Antike, gepflegte französische 3/4 Geige

Französische 3/4-Geige aus der Werkstatt Laberte

Diese französische Schülergeige der Größe 3/4 wurde in den 1930er Jahren im lothringischen Mirecourt gebaut. Das Instrument gehört zu den...

Französische 3/4-Geige aus der Werkstatt Laberte

Diese französische Schülergeige der Größe 3/4 wurde in den 1930er Jahren im lothringischen Mirecourt gebaut. Das Instrument gehört zu den beliebten Kopien der „Stradivari“-Geigen. Ausgeführt mit einer dezenten Wölbung und eleganten F-Löchern zeichnet sich die Violine besonders durch die Auswahl qualitätvoller Tonhölzer aus: Für die Decke wurde besonders gleichmäßige, mitteljährige Fichte verwendet; der Ahornboden ist von reizvoller, milder Flammung. Der hübsche, intensiv rot-braune Lack und die sauber gearbeitete Randeinlage vervollständigen die attraktive Erscheinung dieser kleinen Violine. Unsere Werkstatt hat sie aufwändig überarbeitet und spielfertig gemacht. Ihr überraschend guter Klang ist hell und warm, mit einer weichen Note.

Inventar-Nr.
4787
Herkunft
Mirecourt
Klang
hell, weiche note
Gewicht
33,8 cm
Französische 3/4 Geige von Laberte
Antike, gepflegte französische 3/4 Geige
Antike, gepflegte französische 3/4 Geige
Antike, gepflegte französische 3/4 Geige
Abb. |