Alte deutsche 1/2 Geige um 1930

Eine alte deutsche Geige. Die Geige ist eine sächsische Manufakturarbeit um 1930, eine 1/2 Grösse mit einer Korpuslänge von 32,1 cm. Die Geige ist nach dem Modell von Antonius Stradivarius angefertigt. Die Decke ist aus mitteljähriger Fichte, der zweiteilige Boden aus mild geflammtem Bergahorn, als Besonderheit fällt eine dunkle Verfärbung auf - Spuren eines Holzpilzes, keinesfalls ein Riss...

Eine alte deutsche Geige. Die Geige ist eine sächsische Manufakturarbeit um 1930, eine 1/2 Grösse mit einer Korpuslänge von 32,1 cm. Die Geige ist nach dem Modell von Antonius Stradivarius angefertigt. Die Decke ist aus mitteljähriger Fichte, der zweiteilige Boden aus mild geflammtem Bergahorn, als Besonderheit fällt eine dunkle Verfärbung auf - Spuren eines Holzpilzes, keinesfalls ein Riss oder eine Reparatur. Die Geige ist bis auf einige Abnutzungsspuren am Lack, hauptsächlich auf der Decke, und einer kleinen Reparatur am Zäpfchen bestens erhalten. Kräftig, klar und reif im Charakter ist der solide Klang, der zarte und auch kräftige Spieler und Spielerinnen erfreuen wird.

Inventar-Nr.
6354
Herkunft
Sachsen
Jahr
circa 1930
Klang
klar, kräftig, reif und klar
Bodenlänge
32,1 cm
Alte deutsche 1/2 Geige
Alte deutsche 1/2 Geige um 1930
Alte deutsche 1/2 Geige um 1930
Alte deutsche 1/2 Geige um 1930
Abb. |