Hübsche französische 1/8 Geige, um 1920

Eine hochwertige Kindervioline von selten zu findender Klangqualität ist diese alte französische 1/8 Geige, die um 1920 im französischen Mirecourt gebaut wurde. Ihr warmer, gereifter Klang ist unbedingt wettbewerbstauglich, was nur von sehr wenigen Geigen dieser extrem kleinen Größen...

Eine hochwertige Kindervioline von selten zu findender Klangqualität ist diese alte französische 1/8 Geige, die um 1920 im französischen Mirecourt gebaut wurde. Ihr warmer, gereifter Klang ist unbedingt wettbewerbstauglich, was nur von sehr wenigen Geigen dieser extrem kleinen Größen gesagt werden kann; edel und obertonreich, mit gutem Volumen in den unteren Bereichen überzeugt ihr ausgeglichener Ton mit seinem reifen Charakter und vorzüglicher Resonanz. Die 1/8 Geige wurde nach einem bewährten Stradivari-Modell gebaut. Ihr wunderschön transparenter, orangebrauner Lack, die charaktervoll geschnitzte Schnecke und die aufrecht stehenden F-Löcher prägen den individuellen Charakter dieser kleinen Violine, die mit ihrem sehr mild geflammten, zweinteilig gearbeiteten Ahorn-Boden hübsch anzusehen ist. Wir empfehlen diese rissfreie, spielfertige 1/8 Geige als höchst geeigneten Begleiter für die Ausbildung junger, ambitionierter Talente. Bitte beachten Sie unsere Inzahlungnahme-Garantie.

 

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Violine

Inventar-Nr.
6134
Erbauer
JTL
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1920
Klang
warm, edel
Bodenlänge
26,1 cm
1/8 Geige aus Mirecourt
Hübsche französische 1/8 Geige, um 1920
Hübsche französische 1/8 Geige, um 1920
Hübsche französische 1/8 Geige, um 1920
Abb. |