Französische 3/4 Geige, Mansuy um 1910

Diese hübsche französische 3/4 Violine der Marke Mansuy mit ihrem kräftigen Klang ist ein Instrument bestens für junge Violinisten, das ihnen optimale Voraussetzungen für ihre musikalische Entwicklung bietet. Die Arbeit entstand um 1910, in den Laberte Werkstätten in Mirecourt. Der...

Diese hübsche französische 3/4 Violine der Marke Mansuy mit ihrem kräftigen Klang ist ein Instrument bestens für junge Violinisten, das ihnen optimale Voraussetzungen für ihre musikalische Entwicklung bietet. Die Arbeit entstand um 1910, in den Laberte Werkstätten in Mirecourt. Der glanzvolle, transparente Lack ist von warmer, orange-brauner Farbe und zeigt nur wenige Spielspuren, die einem Instrument dieses Alters jedoch sehr gut stehen. Gebaut nach einem Stradivari-Model mit entsprechendem Mansuy-Etikett ist diese empfehlenswerte antike 3/4 Violine von einer handwerklichen und klanglichen Qualität, die bei kleinen Instrumenten immer schon selten war und heute kaum noch zu finden ist. In ihrem technisch sehr guten, rissfreien und sofort spielfertigem Zustand begeistert diese robuste 3/4 Geige mit einem kraftvollem, resonantem, in den oberen Bereichen strahlend hellem Klang.

 

Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine.

Inventar-Nr.
3445
Erbauer
Laberte
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1910
Klang
warm, kräftig
Bodenlänge
33,7 cm
Alte Französische 3/4 Geige um 1910 der Marke Mansuy von Laberte
Französische 3/4 Geige, Mansuy um 1910
Französische 3/4 Geige, Mansuy um 1910
Französische 3/4 Geige, Mansuy um 1910
Französische 3/4 Geige, Mansuy um 1910
Abb. |