Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


James Tubbs, feiner englischer Geigenbogen - Griff
James Tubbs, feiner englischer Geigenbogen - Griff
James Tubbs, feiner englischer Geigenbogen - Griff
James Tubbs, feiner englischer Geigenbogen - Kopf
James Tubbs, feiner englischer Geigenbogen - Kopf
Inventarnr.: A5
Herkunft: London
Erbauer: James Tubbs
Gewicht: 57,7 g
Jahr: circa 1870
Verkauft

James Tubbs, feiner englischer Violinbogen

Im späten 19. Jahrhundert wurde dieser frühe und für James Tubbs nicht ungewöhnlich leichte, sehr lebendige Geigenbogen gefertigt. James Tubbs, der "englische Tourte" - einer der besten englischen Meister seiner Zeit - schuf die leichte, runde Stange dieses ungestempelten Bogens aus feinem, strukturiertem Fernambuk gefertigt, mit der hochwertigen Ausstattung des edlen, silbermontierten Ebenholzfrosches mit weißem Perlmuttschub, sowie Kopfplatte und Beinchen aus Silber - das Beinchen ist eine Kopie aus dem Hause Grünke. Starker Ausdruck des Kopfes offenbart den Künstler, die perfekte Gewichtsverteilung und Spieleigenschaften den Meister. Dieser feinste, hochelastische und lebendige Geigenbogen mit exzellenter Spannkraft produziert einen grossen, warmen, flüssigen, edlen Ton, dessen Reichtum an Farben fein differenzierte Interpretationen erlaubt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Bogen.

8,000.00 €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Charles Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Nicolas Morlot, französische Meistergeige um 1810
  • Markneukirchener Bratsche von Johann Christian Voigt II, 1788
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • Nicolas Augustin Chappuy, Violine um 1770
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Violine von H. Emile Blondelet, Nr. C7, 1924
  • Markneukirchner Meistergeige, um 1980
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940