Suche:
corilon violins

Stellenangebote, Jobs und Praktika für Geigenbauer und Geigenbaumeister



2 Geigenbauer/-innen und 2 Geigenbaumeister/-in (Vollzeit oder Teilzeit)

München (Deutschland) und Wien (Österreich)



In unseren schönen Geschäftsräumen in zentraler Lage im beliebten München führen Sie alle Arbeiten aus, um unser weit gefächertes Sortiment alter Streichinstrumente aufzuarbeiten und in jeweils angemessener Qualität zu restaurieren und spielfertig zu machen. Es erwartet Sie ein reizvoller Arbeitsplatz, eine vollumfänglich und modern ausgestattete Werkstatt, ein nettes Team, eine abwechslungsreiche Tätigkeit und eine Ihren Leistungen angemessene, überdurchschnittliche Vergütung für Ihre sehr gute Mitarbeit. Sie werden zum genauen, künstlerisch und aesthetisch geprägten Arbeiten angeregt werden. Es besteht ein hoher Anspruch an Qualität und Genauigkeit. Wir arbeiten ausschließlich an eigenen Instrumenten und hochwertigeren Kundenaufträgen, so daß wir stets optimale, ergebnisorientierte Bearbeitung sicherstellen. Wir suchen auch einen Geigenbaumeister/-in für die Münchner Werkstatt.

Für den Aufbau und die Leitung der Werkstatt in der geplanten Niederlassung in Wien / Österreich suchen wir eine erfahrene Person, idealerweise einen Geigenbaumeister/-in mit mehreren Jahren Berufserfahrung und Erfahrung im Kundenumgang. Für Ihre Mitarbeit bei uns sollten Sie:


  • eine Ausbildung zum/zur Geigenbauer/-in bzw. die Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen haben,

  • Deutsch oder Englisch sprechen und verstehen,

  • sich durch Ehrgeiz, einen zielgerichteten, genauen und exakten Arbeitsstil auszeichnen

  • mit Freude an der Arbeit kreativ arbeiten können.

  • Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Foto, Ausbildungs- und ggf. Arbeitszeugnisse, Fotos Ihrer Arbeiten). Junge, talentierte Schulabgänger und Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.


     

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com





    Praktika für Geigenbauer/-innen in Ausbildung

    Auszubildende der Geigenbauschulen können bei Corilon violins ein zwei- bis vierwöchiges Praktikum absolvieren.

    In unserer Münchener Werkstatt arbeiten Sie unter der Anleitung unserer Geigenbauer an einem eigenen Projekt. Dabei führen Sie alle Instandsetzungs- bzw. Restaurierungsarbeiten durch, die nötig sind, um ein Instrument für die Aufnahme in unseren Online-Katalog vorzubereiten. Sie planen die notwendigen Schritte, führen Standardarbeiten aus und wirken – abhängig von Ihrem Ausbildungsstand und Ihren Fähigkeiten – auch an komplizierteren Reparaturen mit.

    Als Spezialisten für alte Streichinstrumente verfügen wir über einen umfangreichen Bestand unterschiedlicher Geigen, Bratschen, Celli und Bögen. Darunter sind historische Instrumente des 18. und 19. Jahrhunderts, aber auch Meisterwerke des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart – hervorragende Arbeiten aus allen bedeutenden europäischen Geigenbauregionen. Die Vielfalt der Provenienzen und der individuellen Charakteristika unserer Instrumente bietet Ihnen exzellente Chancen für ein anspruchsvolles Praktikum.

    Wir freuen uns, Sie während Ihrer Tätigkeit kennen zu lernen und ggf. nach Abschluss Ihrer Ausbildung als Gesellen/-innen zu übernehmen.

    Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen: Lebenslauf, ggf. Ausbildungs- und ggf. Arbeitszeugnisse, Fotos Ihrer Arbeiten (soweit vorhanden).


     

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com



    Neuzugänge in unserem Katalog
    • 3/4 - Deutsche 3/4 Meistergeige, gebaut 1950, A. Frisch
    • Antike französische Geige, um 1920, Mirecourt - warmer, etwas weicher Ton
    • Mario Gadda, Italienische Geige für Solisten, Mantova 1995 - strahlend, warm
    • Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
    • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
    • Franco Albanelli, italienische Geige, Bologna 1997
    • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
    • Hervorragende Violine von Mathias Heinicke, Schüler von Eugenio Degani, 1911
    • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Feine Wiener Bratsche von Ferdinand Kugler, 1973
    • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Edwin Lothar Herrmann, sehr guter Bratschenbogen
    • Lothar Seifert, kräftiger Bratschenbogen ca.1980, Silber
    • Deutscher Silber-Geigenbogen von Otto Dürrschmidt
    • Kräftiger, aktiver Geigenbogen, F.C. Pfretzschner, Silber
    • Deutsche Violine von Ludwig Gläsel jr., Markneukirchen
    • Gute Italienische Geige, wahr. Giudici, 1970'er Jahre - warmer, goldener Klang
    • Alte Deutsche Geige, um 1900, mit warmem, großem Ton
    • Klangvolle sächsische Geige, um 1910
    • Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
    • Mittenwalder Geige mit großem Klang, Fachschule für Geigenbau, 1960er Jahre
    • Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
    • Italienische Geige, Primo Contavalli, 1973 (Zertifikat Benjamin Schröder)
    • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
    • Mario Gadda, 1998, italienische Geige nach Stefano Scarampella
    • ÜBERARBEITET/ NEUE KLANGPROBE: 3/4 - Geige, elegante Französin „Copie de Stradivari“