Suche:
corilon violins

Jobs und Stellenangebote für Geigenbauer und Geigenbaumeister



1 Geigenbauer (m/w),

1 Geigenbaumeister (m/w), Restaurierung


In unseren schönen Geschäftsräumen in zentraler Lage im beliebten München führen Sie alle Arbeiten aus, um unser weit gefächertes Sortiment alter Streichinstrumente zu einem hohen Standard aufzuarbeiten und zu restaurieren.

Zu Ihren Aufgaben gehört die kunsthandwerkliche Mitarbeit in unserer modern ausgestatteten Werkstatt, gern auch die Betreuung unserer Kunden, sowie die Organisation der Aufträge. Wir freuen uns, wenn Sie zusätzlich bereits Erfahrungen in der Restaurierung aufweisen können. Wir arbeiten ausschließlich an eigenen Instrumenten und anspruchsvolleren Kundenaufträgen (kein Verleih, kein Zubehörverkauf, kein China).

Es erwartet Sie bei uns ein reizvoller Arbeitsplatz in Sichtweite der Gasteig Philharmonie, eine vollumfänglich, hochwertig und modern ausgestattete Werkstatt, ein nettes Team, eine abwechslungsreiche Tätigkeit und eine überdurchschnittliche Vergütung für Ihre überdurchschnittlich gute Mitarbeit. Mit einem Gehaltserhöhungssystem möchten wir Sie auch gern langfristig für unser Unternehmen gewinnen.

Für Ihre Mitarbeit bei uns sollten Sie

  • eine Ausbildung zur Geigenbauer-/in bzw. die Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen haben,

  • Deutsch und Englisch (Grundkenntnisse) sprechen und verstehen,

  • handwerkliches Talent, Kreativität und ein Gespür für ästhetisches Arbeiten aufweisen können

  • Frauen werden ausdrücklich ermuntert, sich zu bewerben!

    Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Foto, Ausbildungs- und ggf. Arbeitszeugnisse, Fotos Ihrer Arbeiten).


     

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com


    Neuzugänge in unserem Katalog
    • Sächsische Meistergeige - 19. Jahrhundert um 1870
    • Antike Mittenwalder Geige. Neuner & Hornsteiner, um 1860
    • Raffaello Bozzi bei Antonio Monzino: Italienische Geige
    • Italienische Geige, Romedio Muncher, Cremona 1929
    • Amerikanische Geige von William Wilkanowski, Brooklyn 1938
    • H. Derazey: Feine Violine aus der Werkstatt von Jean-Joseph Honoré Derazey
    • Sächsische Violine. Geigenbaumeister Max Heiling
    • Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1942
    • Antike Sächsische Geige, wahrscheinlich Schuster & Co
    • Charaktervolle deutsche Geige, um 1870
    • Antike Markneukirchner Geige, um 1890
    • Markneukirchner Meistergeige. Violine um 1940
    • Schülergeige nach Stradivari. Violine aus Bubenreuth
    • Giorgio Grisales: Italienische Geige, Cremona (Zertifikat Giorgio Grisales)
    • Norddeutsche Violine von Richard Berger, Stralsund 1914
    • Geige aus Mittenwald. 1970er Jahre
    • Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
    • Deutsche Geige aus den Hopf-Werkstätten, Taunusstein-Wehen
    • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
    • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
    • Antike Böhmische Meistergeige. Feine Kopie Johann Georg Thir, um 1900
    • Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L.
    • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
    • Marcello Martinenghi, 1949: Feine italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)