Suche:
corilon violins
pId1
Rare baroque violin, England, approx. 1800
Rare baroque violin, England, approx. 1800
Barockgeige, England
Barockgeige, England
Violon baroque, anglais depuis 1800
Violon baroque, anglais depuis 1800
violino barocco inglese c1800
violino barocco inglese c1800
Inventarnr.: 3480
Herkunft: England oder Süddeutschland
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1800 circa

Seltene Barockgeige im unveränderten Originalzustand, um 1800

Diese Barock Violine wurde um 1800 gebaut und ist ein charaktervolles, seltenes komplett original erhaltenes Instrument, dessen vorzüglicher und selten schöner Klang professionellen Ansprüchen genügt. Von markanter Individualität sind die schön und detailreich geschnitzte Schnecke auf einem kräftigen, breiten Wirbelkasten und die sauber geschnittenen F-Löcher, die gleichwohl unverkennbare Beispiele ausgezeichneter Handwerkskunst sind, wie auch die fein gearbeitete Randeinlage. Die Herkunft dieser sehr ansprechenden, antiken Instrumentenpersönlichkeit ist unklar, für die sowohl der süddeutsche Raum als auch England in Frage kommen würden. Die Barockgeige ist für die barocke Spielweise eingerichtet, mit einem Barock-Steg, Stimmstock, dem original erhaltenen kurzem Bassbalken und dem charakteristischen, kurzen Griffbrett. Diese seltene Barock Violine ist in sehr gut restauriertem Zustand bestens erhalten und frei von Stimm- oder Bassbalkenrissen. Sehr empfehlenswert ist ihr warmer, heller Klang, in den unteren Bereichen weich und schön, der mit guter Präzision und Kraft reiche Interpretationsmöglichkeiten eröffnet.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Roger Lotte: Französischer Bratschenbogen, Mirecourt
  • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • 3/4 - alte deutsche Geige nach Jakob Stainer, kräftig und klar im Klang
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1880, groß im Klang
  • Feine Pariser Meistergeige, Georges Defat, No. 87, 1942
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • 3/4 - französische JTL 3/4 Geige
  • Alter Deutscher Geigenbogen, Mathias Thomä
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940
  • Französische Geige, Atelier Albert Deblaye, um 1920
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Cremona, Renato Superti (Zertifikat Stefano Conia)
  • Leichter, weicher Geigenbogen, Silberbogen, Deutschland
  • Feine Pariser Meistergeige, Daniel Moinel, 1960er Jahre
  • Wahrscheinlich englischer Geigenbogen, silbermontiert, Hill Modell
  • Markneukirchner Violinbogen, heller, klarer Ton, leicht
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • Deutsche Meisterbratsche Nr. 19, Markneukirchen / Erlbach, 1989