Suche:
corilon violins
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Decke
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Decke
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Boden
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Boden
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Zargen
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Zargen
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Schnecke
Hübsche alte Böhmische Geige, um 1930 - Schnecke
Inventarnr.: 5111
Herkunft: Böhmen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,4 cm
Jahr: 1870 circa
Klang: Warm, gereift, hell
NEU

Hübsche Böhmische Geige um 1870

Mit ihrem sehr schönen Erscheinungsbild und dem antiken Charakter ihres leuchtend orangebraunen, antikisierten Lackes ist diese attraktive böhmische Geige ein ansprechendes Instrument, das um 1870 von einem unbekannten tschechischen Geigenbauer gefertigt wurde. Das flache, hübsch gewölbte Modell beweist in der klingenden, großen, warmen und obertonreichen Stimme dieser Geige seine klanglichen Vorzüge, die hell, klar und gut ausgeglichen ist. Die hübsche Schnecke und der geflammte einteilige Ahorn-Boden stellen diese mit einigen akzeptablen Reparaturen, die den attraktiven preis begründen, gut erhaltene böhmische Geige als hübsches Instrument von guter Qualität vor, das in unserer Geigenbau-Werkstatt komplett aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet wurde und für fortgeschrittene und anspruchsvolle Spieler geeignet ist. Inklusive Wertbestätigung über 2.000 EUR.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • 3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, "L'incomparable", gebaut 1894
  • 1/2 - antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • 1/2 - Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999
  • 3/4 - Geige von E. L. Gütter. Markneukirchen, ca. 1920
  • Kräftiger Markneukirchner Violinbogen, 1960'er Jahre
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Von Albert Thomä, Markneukirchen
  • Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre
  • Hübsche Böhmische Geige um 1870
  • Französische Geige, J.T.L., Mirecourt um 1930
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Guillaume Maline: Seltene Violine, Frankreich circa 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • 3/4 - sehr gute französische 3/4 Violine
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: feine Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössiche Meistergeige von Bernd Ellinger, 2018
  • Moderner Geigenbogen. Hell und strahlend im Ton
  • 3/4 - Antike französische Compagnon 3/4 Violine