Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
Feine 3/4 Geige, Mittenwald Neuner & Hornsteiner
Feine 3/4 Geige, Mittenwald Neuner & Hornsteiner
3/4 violino di Mittenwald
3/4 violino di Mittenwald
violon 3/4 Neuner & Hornsteiner
violon 3/4 Neuner & Hornsteiner
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Neuner & Hornsteiner
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: ca. 1850
Klang: Hell, warm, tönend
Archiv

3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts erreichten die Werkstätten von Neuner & Hornsteiner den Zenit ihrer Entwicklung, auf dem sie viele Jahre lang das Niveau des Mittenwalder Geigenbaus definierten, Einflüsse der besten internationalen Geigenbauschulen aufnahmen und weltweit mit größtem Erfolg tätig waren. Die hier angebotene, seltene 3/4 Geige ist ein Instrument dieser Zeit, das nach dem Vorbild Antonio Stradivaris gebaut wurde und eine ganz unverkennbare Arbeit von Neuner & Hornsteiner ist. Allein der dunkelrote Lack, der im Laufe der Jahre ausgedunkelt ist und wunderschöne Patina entwickelt hat, ist so typisch für den Mittenwalder Stil, dass diese unbezettelte Geige eigentlich keines Zettels bedarf. Die wohlproportionierte Schnecke mit Spuren früherer Besitzer ist eine Schnitzarbeit von hoher Eleganz, die Violine ist mit zwei unbedeutenden Decken-Reparaturen, die im Preis berücksichtigt sind, in gutem, soliden Zustand erhalten und wurde in unserer Fachwerkstatt gründlich aufgearbeitet. Spielfertig eingestellt überzeugt die Geige mit ihrem hellen, tönenden Klang, der klar und obertonreich, aber von angenehmer Wärme und Kraft ist.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Mittenwalder Violine. Neuner & Hornsteiner, um 1900
  • Alte Violine aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Guter Deutscher Violinbogen - kräftig und stark im Ton
  • Feine französische Violine, Nr. 283 von Gustave Villaume, Nancy 1931
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber
  • Feiner deutscher Geigenbogen. Meisterbogen, silbermontiert um 1920
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris
  • Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Moderne Italienische Geige von Giorgio Grisales, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine - Kraftvoll-brillianter Klang
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Modern Violine - von Beare & Son. Beijing 1995
  • Alte Geige. Schuster & Co., Markneukirchen 1927
  • Deutsche Geige. Markneukirchen, Carl Gottlob Schuster jr., etwa 1890
  • Braun & Hauser München: Mittenwalder Geige um 1900
  • Alte Französische Violine. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy Mirecourt
  • Ungarische Violine Op.13 von Alajos Werner, Budapest, 1910
  • H. Emile Blondelet Nr. 235: Französische Violine