Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId3
Mittenwalder 3/4 Geige - Decke
Mittenwalder 3/4 Geige - Decke
3/4 Mittenwald violin
3/4 Mittenwald violin
Violon 3/4 de Mittenwald
Violon 3/4 de Mittenwald
Violino 3/4 di Mittenwald
Violino 3/4 di Mittenwald
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: für Braun & Hauser
Bodenlänge: 33,3 cm
Jahr: 1880 circa
Klang: Warm, etwas weich
Archiv

3/4 - Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880, für Braun & Hauser München

Von motivierendem Charakter ist der Klang dieser antiken Kindergeige, die jungen Talenten deutlich mehr Ausdrucksmöglichkeiten und Spielfreude verspricht als von einem Instrument der Größe 3/4 zu erwarten ist. Gebaut für Braun & Hauser München um 1880 in der traditionellen bayerischen Geigenbaustadt Mittenwald lässt die hübsche, antike 3/4 Geige die sorgfältige Hand eines erfahrenen Geigenbauers erkennen. Die sichere Wahl vorzüglicher Tonhölzer aus den Wäldern des Karwendelgebirges und die qualitätvolle Ausarbeitung des Instruments passen gut zu den beliebten Verlegerarbeiten von Neuner & Hornsteiner, die in dieser Zeit ihre größten, weltweiten Erfolge feierten. Ränder und Einlage, vor allem aber die ausdrucksstarke Schnitzarbeit der kleinen, zierlichen Schnecke sind von einer bei Kindergeigen selten zu findenden Qualität. Einige Retuschen des orangebraunen Lackes, der im Laufe der Zeit feine Patina entwickelt hat, gehören zu den unvermeidbaren Erkennungszeichen von Kinderinstrumenten. Unsere Geigenbauer haben die flach gewölbte und selten gut erhaltene, komplett rissfreie Geige komplett aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet, die wir für ihren ausnehmend und herausragend warmen, abgerundeten und charaktervollen, sehr kraftvollen Ton besonders empfehlen.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Violine

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hübsche Böhmische Geige, um 1920
  • Moderne Markneukirchener Geige, um 1980
  • Antike Französische Geige aus Mirecourt, um 1900
  • Alte Violine nach Stradivari, Braun & Hauser München, um 1900
  • Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Antike französische Geige um 1880, nach J. B. Vuillaume - warmer, großer, süßer Ton
  • 19. Jahrhundert: Französische Violine, um 1880
  • Alte deutsche Violine im Mittenwalder Stil, um 1940
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235, gebaut 1924
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Johann Georg II Schönfelder: Markneukirchener Meistergeige um 1790
  • Seltene "Ritter-Bratsche", viola alta, um 1910
  • Klanglich hervorragende alte Markneukirchener Geige, um 1940
  • 3/4 - feine französische 3/4 Violine aus Mirecourt, um 1880
  • 5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932
  • 3/4 - hübsche Markneukirchner 3/4 Geige, 1950'er Jahre
  • Bubenreuther Geige, Bernd Dimbarth No. 64
  • Ernst Heinrich Roth, 1922: Markneukirchen, kraftvolle Meistergeige nach Guarneri
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Violine op.13, Alajos Werner, Budapest, 1910
  • Deutsche Geige, nach Stradivari, für Schüler, 1940er Jahre
  • Meistergeige unbekannter Herkunft, etwa 50 Jahre alt, Galimberti Kopie
  • Alte Markneukirchener Violine nach Guarneri, um 1930, Vogelaugenahorn
  • Gute Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961
  • Antike Klingenthaler Hopf Geige, um 1840 - vielgespielt