Suche:
corilon violins
pId2
Italienische Bratsche,Umberto Lanaro
Italienische Bratsche,Umberto Lanaro
Italian viola, Umberto Lanaro
Italian viola, Umberto Lanaro
Feine Italienische Bratsche, Umberto Lanaro
Feine Italienische Bratsche, Umberto Lanaro
Feine Italienische Bratsche, Umberto Lanaro
Feine Italienische Bratsche, Umberto Lanaro
Inventarnr.: 2951
Herkunft: Padova
Erbauer: Umberto Lanaro
Bodenlänge: 41,8 cm
Jahr: 1968

Italienische Bratsche, Umberto Lanaro, Padova (Zertifikat Robert Bein)

Wer sich, wie der italienische Geigenbauer Umberto Lanaro, allein auf den guten Ruf seiner Arbeit verlässt und die Leistungsschauen der Geigenbau-Wettbewerbe konsequent meidet, beweist großes Selbstbewusstsein - und das zu Recht, wie das umfangreiche Œuvre des 1930 geborenen Meisters eindrucksvoll belegt. Umberto Lanaro baut seine Instrumente nach eigenen Modellen, die sich an den besten Traditionen des italienischen Geigenbaus orientieren und zu dessen interessantesten modernen Ausprägungen gehören. Auch die hier angebotene italienische Bratsche, ein großes Instrument mit 41,8 cm Korpuslänge, artikuliert einen unverkennbar individuellen Klangcharakter, der mit seiner tragenden Größe und einer leicht süßen Note professionelle Ansprüche erfüllt. Erstklassige Handwerkskunst ist in der ausdrucksstarken Schnitzarbeit der Schnecke, den sauber geschnittenen F-Löchern und der äußerst fein gearbeiteten Randeinlage zu erkennen. Die feinjährig gemaserte Fichte der Decke und die enge Flammung des zweiteiligen Ahornbodens ziert ein reichhaltig aufgetragener Öllack in typisch italienischem Stil. Über Umberto Lanaros Etikett und Brandstempel hinaus belegt ein im Preis inbegriffenes Zertifikat von Robert Bein die Provenienz dieses vollblütigen Instruments, das wir in seiner ursprünglichen Ausstattung mit Original-Wirbeln und Saitenhalter anbieten. Unsere Restauratoren haben diese feine italienische Bratsche, die mit geringen Lackretuschen perfekt und unbeschädigt erhalten ist, vollständig aufgearbeitet und sich von ihrem erstklassigen Zustand überzeugt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrem Instrument


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Alte Deutsche Geige um 1940, Markneukirchen
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • Historische Französische Violine, Remy, Paris um 1840
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, JTL oder Laberte