Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Michael Pilger, Barockgeige 1997 - Decke
Michael Pilger, Barockgeige 1997 - Decke
Boden
Boden
Zargen
Zargen
Schnecke
Schnecke
Herkunft: Köln
Erbauer: Michael Pilger
Bodenlänge: 35,6 cm
Jahr: 1997
Archiv

Michael Pilger, Köln: Barockgeige 1997

Ein vorzügliches, klangschönes Instrument nach alter Bauweise ist diese Barockgeige, die der Kölner Geigenbaumeister Michael Pilger im Jahr 1997 gefertigt hat. Wie seine Lehrmeister - der renommierte niederländische Spezialist für historischen Streichinstrumentenbau Willem Bouman und der Gambenbauer Christian Brosse - hat sich auch Pilger einen guten Namen in der Welt der Gamben und der barocken Violinen erworben, u. a. mit Arbeiten für das Ensemble Musica Antiqua Köln. Die hier angebotene Geige überzeugt mit ihrer geschmackvollen, zurückhaltenden Ästhetik, besonders aber mit ihrem sehr gut abgerundeten, volumenreichen und vollen Klang, dessen Reife bei einem so jungen Instrument nicht selbstverständlich ist. Die charaktervoll geschnitzte Schnecke lässt die Klasse dieser aus besten Tonhölzern gebauten Violine erkennen, die ein goldbrauner, deckender Lack verziert. Unsere Geigenbauer haben sich vom exzellenten Zustand des Instruments überzeugt, das professionelle Ansprüche erfüllt - unsere besondere Empfehlung, sofort spielfertig nach einer vollständigen Aufarbeitung in unserer Werkstatt.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante alte Böhmische Geige nach Ruggeri. Um 1920
  • Deutsch-böhmische Geige nach Klotz, um 1900
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Moderner Deutscher Geigenbogen. Roderich Paesold, 1970'er Jahre
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Alte sächsische Geige - nach Antonio Stradivari, um 1880
  • Feine Schweizer Meistergeige von August Meinel, 1926
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris, um 1885 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)