Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Decke
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Decke
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Boden
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Boden
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Zargen
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Zargen
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Schnecke
Feine Mittenwalder Geige, Klotz Schule, um 1780 - Schnecke
Inventarnr.: 5058
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Klotz Umfeld
Bodenlänge: 35.9 cm
Jahr: ca. 1800
Klang: Gereift, warm
Verkauft

Feine Mittenwalder Geige nach Aegidius Klotz, um 1800

Eine feine und sehr interessante Arbeit der Mittenwalder Klotz-Tradition ist diese feine Meistergeige, die um 1800 gebaut wurde. Sie trägt ein Etikett, welches die Violine Aegidius Klotz zuschreibt und auf das Jahr 1798 datiert - eine Referenz des namentlich nicht bekannten Meisters, der dieses elegante Instrument in äußerst sorgfältiger und sauberer Arbeit gebaut hat, an die Klotz Familie. Bauliche Details des breit ausgeführten Modells lassen eine Nähe zu Aegidius Klotz erkennen, der ebenfalls ein bedeutendes Œuvre innerhalb seiner berühmten Familie geschaffen hat. Die fein- bis mitteljährige Fichte der Decke und der mild geflammte Ahorn des einteiligen Bodens sind Ausdruck großer Erfahrung und guten Stils, die sich auch in der feinen Ausführung der barocken F-Löcher und der Randeinlage artikulieren. Der patinierte Lack weist einige Spielspuren auf, die dem hohen Alter der Geige entsprechen, wie auch ein Anschäfter der Schnecke - diese ist eine exzellente spätere Ergänzung. Unsere Fachwerkstatt für Geigenbau und Restaurierung hat das Instrument, welches einige akzeptable und hochprofessionell ausgeführte Restaurierungen aufweist, die im Preis berücksichtgt sind, sorgfältig aufgearbeitet. Mit ihrem wunderbar reifen, gealterten, flötigen Klang, der kraftvoll, warm und ausgeglichen ist, demonstriert diese feine Mittenwalder Meistergeige eindrucksvoll, warum Mittenwalder Instrumenten der Klotz Schule ein vorderer Rang in der europäischen Geigenbaugeschichte zukommt - eine warme, gereifte und doch liebliche Stimme, die in den oberen Bereichen hell und süss ist.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte Deutsche 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Antike Mittenwalder Violine, um 1900 - kraftvoller Klang
  • H. R. Pfretzschner Geigenbogen um 1930
  • Französischer 3/4 Geigenbogen. Ary France, Mirecourt
  • Alois Fütterer, Mittenwalder Geige um 1930
  • Qualitätvolle Geige aus Markneukirchen. Kurt Raabs, um 1930
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna - Konzertmeister Auswahl!
  • Ältere Markneukirchner Violine, 1940er Jahre
  • SALE: Antike 3/4 Geige. Für junge Talente, Markneukirchen
  • Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen. Um 1920
  • Cristiano Ferrazzi. Italienische Violine op. 120
  • Deutsche Violine. F. C. Louis Saarbrücken
  • George Adolphe Chanot, Solisten - Geige Nr. 212
  • Neuner & Hornsteiner Geige, Mittenwald um 1900
  • Sächsische Manufakturgeige mit figürlicher Schnitzerei
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Mittenwalder Geige. 19. Jahrhundert um 1880
  • Violine von Eduard Heidegger, Linz
  • Deutsche Geige, 1940er Jahre. Wahrscheinlich Meinel & Herold
  • Alte Geige nach Maggini. Markneukirchen um 1900
  • Bayerische Geige aus der Krauss Werkstatt, Landshut 1954
  • Moderne Chinesische Geige von Beare & Son, Beijing 1995