Suche:
corilon violins
Feiner Geigenbogen von Richard Grünke - Frosch
Feiner Geigenbogen von Richard Grünke - Frosch
Richard Grünke Geigenbogen - Kopf
Richard Grünke Geigenbogen - Kopf
Inventarnr.: A103
Herkunft: Bubenreuth
Erbauer: Richard Grünke
Gewicht: 62,1 g
Jahr: 1980 circa

Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen

Um 1980 ist dieser beste deutsche Geigenbogen des bekannten zeitgenössischen Bogenmachermeisters Richard Grünke in Bubenreuth entstanden. Richard Grünke begann seine Ausbildung zum Bogenbauer 1945 bei Edwin Hermann in Schönlind und beendete sie nach den Kriegsjahren in der angesehenen Werkstatt H. R. Pfretzschner in Markneukirchen, wo er von 1946 bis 1948 arbeitete. Der Geigenbogen mit Silber Kopfplatte trägt den Grünke & Söhne Stempel auf der Stange über dem Frosch. Die kräftige, runde Stange ist aus feinstem, braunem Fernambuk gearbeitet, der Frosch auf einer fein gearbeiteten Hill-Bahn ist Echtsilbermontiert mit Pariser Auge. Dieser emfehlenswerte Grünke Bogen eigent sich für das kraftvolle Spiel, liegt sehr gut ausbalanciert in der Hand, der gefühlte Schwerpunkt mittig, leicht in der oberen Hälfte. Das Gewicht ist 62,1 g, die Länge 74,3 cm. Der spielfertige Bogen mit besten Spieleigenschaften ist bei gutem Gewicht ein aktiver, kräftiger Bogen, er produziert einen grossen, klaren, tönenden Klang.

zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, erhältlich im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • 3/4 - Alte Mittenwalder 3/4 Geige um 1880
  • Cellobogen von Charles Nicolas Bazin um 1905 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE: Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, um 1900
  • Böhmische Schülergeige, um 1960/1970
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • SALE: Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
  • SALE: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Deutsche Geige um 1910 mit schönem Klang
  • Prachtvolle französische Violine, François Caussin, Neufchateau um 1850 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • ÜBERARBEITET: Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Viola von Ernst Heinrich Roth, 1958
  • 1/2 - Mittenwalder Geige, Sebastian Hornsteiner, 1970
  • 3/4 - kleine, antike Mittenwalder 3/4 Geige, Lager Eugen Gärtner
  • Feine historische Mittenwalder Geige, ca.1790 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Christoph Götting, zeitgenössische Elite-Meistergeige
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Feine böhmische Meistergeige nach Guarneri, Schönbach 1920
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Pailliot um 1820: Antike Französische Violine
  • Braun & Hauser München, Geige um 1900
  • Meinel & Herold, "Künstlervioline Nr. "20": Deutsche Geige
  • Große Französische Geige, Nicolas Bertholini, Mirecourt 20. Jahrhundert
  • SALE: François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)