Suche:
corilon violins
Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin. Silbermontiert. Originalstempel auf dem Frosch
Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin. Silbermontiert. Originalstempel auf dem Frosch
Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin. Typisch gearbeiteter Louis Bazin Cellobogen Kopf
Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin. Typisch gearbeiteter Louis Bazin Cellobogen Kopf
Inventarnr.: B825
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Charles Louis Bazin
Bodenlänge: 59,5 g
Jahr: um 1940
NEU

Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin

Eine historische, original gestempelte Arbeit aus einer der renommiertesten französischen Bogenbauwerkstätten ist dieser 3/4-Cellobogen, der um 1940 von Charles Louis Bazin gebaut wurde – unmittelbar vor der Besetzung Frankreichs im Zweiten Weltkrieg, die eine der erfolgreichsten und produktivsten Phasen in der Geschichte des Familienunternehmens Bazin beendete. Seit knapp 100 Jahren hatten die Bazins zu diesem Zeitpunkt den französischen Streichbogenbau geprägt, und der hier angebotene Bogen lässt erkennen, dass Louis Bazin souverän über das handwerkliche Erbe mehrerer Generationen verfügte. Mit einem vergleichsweise geringen Gewicht von 59,5 g und einem mittig empfundenen, bei 22,2 cm von 66,8 cm Gesamtlänge inkl. Beinchen gemessenen Schwerpunkt spielt sich dieser Bogen überaus angenehm – und verzeiht dabei manche spieltechnische Ungenauigkeit. Die mittelstarke, runde Stange aus orangebraunem Fernambuk und die klassisch-feine Ausstattung mit einem silbermontierten Ebenholzfrosch, Perlmuttauge und dreiteiligem Silberbeinchen macht ihn auch ästhetisch zu einem motivierenden musikalischen Partner für junge Musiker – die mit unserer Inzahlungnahme-Garantie zu einem späteren Zeitpunkt problemlos auf ein exzellentes 4/4-Modell aus unserem Katalog umsteigen können. Der warme, edle Klang, den dieser bestens erhaltene, spielfertig hergerichtete Cellobogen erzeugt, bildet mit seinem unverwechselbaren, französischen Charakter eine hervorragende Grundlage für die anspruchsvolle Ausbildung fortgeschrittener Talente.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte Deutsche Geige. Klassische sächsische Tradition, um 1920
  • Moderne italienische Geige. Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Antike Mittenwalder Violine. Neuner & Hornsteiner, um 1900
  • Alte Violine aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Guter Deutscher Violinbogen - kräftig und stark im Ton
  • Feine französische Violine, Nr. 283 von Gustave Villaume, Nancy 1931
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber
  • Feiner deutscher Geigenbogen. Meisterbogen, silbermontiert um 1920
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris
  • Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Moderne Italienische Geige von Giorgio Grisales, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine - Kraftvoll-brillianter Klang
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Modern Violine - von Beare & Son. Beijing 1995
  • Alte Geige. Schuster & Co., Markneukirchen 1927
  • Braun & Hauser München: Mittenwalder Geige um 1900
  • Alte Französische Violine. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy Mirecourt
  • Ungarische Violine Op.13 von Alajos Werner, Budapest, 1910