Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId2
Wolfgang Uebel, Viola da Gamba (Sopran-Gambe), Soprangambe Celle 1975
Wolfgang Uebel, Viola da Gamba (Sopran-Gambe), Soprangambe Celle 1975
Sopran-Gambe - Viola da Gamba von Wolfgang Uebel (Soprangambe)
Sopran-Gambe - Viola da Gamba von Wolfgang Uebel (Soprangambe)
Sopran-Gambe - Viola da Gamba von Wolfgang Uebel (Soprangambe)
Sopran-Gambe - Viola da Gamba von Wolfgang Uebel (Soprangambe)
Herkunft: Celle
Erbauer: Wolfgang Uebel
Bodenlänge: 41,5 cm
Jahr: 1975
Klang:
Archiv

REDUZIERT: Sopran-Gambe - Viola da Gamba von Wolfgang Uebel (Soprangambe)

Diese Soprangambe wurde 1975 von Wolfgang Uebel gebaut, der zu den renommiertesten deutschen Spezialisten für Nachbau und Restaurierung historischer Instrumente zählt. Uebel stammt aus einer der ältesten vogtländischen Geigenbauer-Familien und wurde zunächst bei Heinrich Th. Heberlein sowie an der Markneukirchener Fachschule ausgebildet. 1952 kam er als Geselle zu Peter Harlan auf Burg Sternberg, der ihn in die Welt historischer Streichinstrumente einführte. Uebel war seit 1958 auch regelmäßig für namhafte Museen und Institutionen tätig, u. a. für das Victoria and Albert Museum in London, für die Hill-Collection im Oxforder Ashmolean Museum, das Goethe-Institut und das Rheinische Landesmuseum in Bonn. Die hier angebotene Soprangambe ist mit seinem Original-Etikett und Brandstempel versehen; ihre Decke wurde aus mitteljähriger Fichte und der zweiteilige Boden aus sanft geflammtem Bergahorn gefertigt. Sehr schön geschnitzte Ranken-Ornamente verzieren Wirbelkasten und Schnecke, Griffbrett, Wirbel und Saitenhalter sind aus wertvollem Palisanderholz gearbeitet. Bis auf eine minimale, weniger als 2 cm messende Reparatur am linken F-Loch ist die Sopran-Gambe unbeschädigt und in sehr gutem, sofort spielbereitem Zustand.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Roger Lotte: Französischer Bratschenbogen, Mirecourt
  • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • 3/4 - alte deutsche Geige nach Jakob Stainer, kräftig und klar im Klang
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1880, groß im Klang
  • Feine Pariser Meistergeige, Georges Defat, No. 87, 1942
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • 3/4 - französische JTL 3/4 Geige
  • Alter Deutscher Geigenbogen, Mathias Thomä
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, nach Bausch, hell, flüssig
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Cremona, Renato Superti (Zertifikat Stefano Conia)
  • Leichter, weicher Geigenbogen, Silberbogen, Deutschland
  • Feine Pariser Meistergeige, Daniel Moinel, 1960er Jahre
  • Wahrscheinlich englischer Geigenbogen, silbermontiert, Hill Modell
  • Markneukirchner Violinbogen, heller, klarer Ton, leicht
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)