Suche:
corilon violins
pId1
Alte französische Violine um 1850
Alte französische Violine um 1850
Antike französische Breton Violine um 1850
Antike französische Breton Violine um 1850
Französische Violine um 1850
Französische Violine um 1850
Französische Violine um 1850 - Schnecke
Französische Violine um 1850 - Schnecke
Inventarnr.: 4761
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1880 circa
NEU

Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1880, groß im Klang

Dieses elegante und hübsche Instrument ist eine französische Violine mit herausragendem Klang in der Preislage. Die Geige ist um 1880 vermutlich in Mirecourt entstanden. Das Deckenholz ist sehr schöne mitteljährige Fichte, der zweiteilige Boden aus moderat geflammtem Ahorn. Die Wölbung ist gut ausgearbeitet, wunderschöne Arbeit an den F-Löchern ziert das Instrument. Ein weit leuchtender, auf goldgelbem Grund aufgetragener orangefarbener Lack mit Craquelle, Altersspuren und leichter Patina verleiht der Geige ihre besondere, antike Erscheinung. Viele Spielspuren insbesondere auf der Decke und dem Boden stellen ein Instrument vor, das intensiv genutzt wurde und eine lange musikalische Biographie vorweisen kann. Die bis auf eine unbedeutende F-Klappenreparatur (rechtes F-Loch) rissfreie Geige wurde bei uns aufwändig spielfertig aufgearbeitet - sie hat einen sehr zu empfehlenden, großen, warmen, starken, kräftigen und klaren Klang mit Kraft und Resonanz und reifer Süsse. Sehr gute, sofortige Ansprache.

geigegeige zertificate

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Roger Lotte: Französischer Bratschenbogen, Mirecourt
  • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • 3/4 - alte deutsche Geige nach Jakob Stainer, kräftig und klar im Klang
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1880, groß im Klang
  • Feine Pariser Meistergeige, Georges Defat, No. 87, 1942
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • 3/4 - französische JTL 3/4 Geige
  • Alter Deutscher Geigenbogen, Mathias Thomä
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, nach Bausch, hell, flüssig
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Cremona, Renato Superti (Zertifikat Stefano Conia)
  • Leichter, weicher Geigenbogen, Silberbogen, Deutschland
  • Feine Pariser Meistergeige, Daniel Moinel, 1960er Jahre
  • Wahrscheinlich englischer Geigenbogen, silbermontiert, Hill Modell
  • Markneukirchner Violinbogen, heller, klarer Ton, leicht
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)