Suche:
corilon violins
Markneukirchener Cellobogen, um 1920 - Frosch
Markneukirchener Cellobogen, um 1920 - Frosch
Cellobogen aus Markneukirchen - Spitze
Cellobogen aus Markneukirchen - Spitze
Inventarnr.: B489
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 80,4 g
Jahr: 1960 circa
Klang: Kräftig, klar, hell

Deutscher Markneukirchener Cellobogen

Dieser kräftige deutsche Cellobogen stammt aus einer nicht bekannten Werkstatt der sächsischen Geigen- und Bogenbaustadt Markneukirchen, wo er in den 1960er Jahren gefertigt wurde. Die starke, oktogonale Stange ist aus Fernambukholz von schöner, hellbrauner Farbe gearbeitet. Mit seinem neusilbermontierten Ebenholzfrosch, der mit Pariser Auige und Schub aus blaugrün schlillerdem Perlmutt verziert ist, zeigt der Bogen die klassisch-schöne Ausstattung, wie sie für Markneukirchener Bögen typisch ist. Die goldene Farbe der Metallteilen unterstreicht die hochwertige Erscheinung dieses Qualitätsbogens, der mit einem besonders schön gearbeiteten, geschwungenen Kopf auffällt und in perfektem, unbeschädigtem Zustand angeboten wird - sofort spielfertig. Sein Schwerpunkt liegt mittig, leicht in der unteren Hälfte, gemessen bei 24,6 cm des 71,7 cm langen Bogens. Der Cellobogen produziert einen klaren, kraftvollen, starken Klang.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Mittenwalder Geige, gebaut um 1880
  • Deutsche Geige. Klassische sächsische Tradition, gebaut um 1920
  • Moderne italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1900
  • Alte Violine aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Guter Deutscher Violinbogen - kräftig und stark im Ton
  • Feine französische Violine, Nr. 283 von Gustave Villaume, Nancy 1931
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber
  • Feiner deutscher Geigenbogen. Meisterbogen, silbermontiert um 1920
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris
  • Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Moderne Italienische Geige von Giorgio Grisales, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine - Kraftvoll-brillianter Klang
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Modern Violine - von Beare & Son. Beijing 1995
  • Alte Geige. Schuster & Co., Markneukirchen 1927
  • Braun & Hauser München: Mittenwalder Geige um 1900