Suche:
corilon violins
pId4
Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler - Frosch
Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler - Frosch
Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler - Kopf
Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler - Kopf
Inventarnr.: B004
Herkunft: Deutschland
Erbauer: W.E. Dörfler
Gewicht: 60,4 g
Jahr: 2017
Klang: hell, warm, kräftig

Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler

Dieser neue und recht empfehlenswerte deutsche W.E. Dörfler Geigenbogen ist eine Arbeit aus Bubenreuth, gebaut vin den W.E. Dörfler Werkstätten. Die Stange ist W.E. Dörfler über dem Frosch gestempelt. Die feste, runde Stange ist aus hellbraunem Fernambuk gearbeitet, die Länge des Geigenbogens ist 74,2 cm. Der Ebenholzfrosch ist Neusilbermontiert mit Pariser Auge und sehr schön farblich schimmerndem Perlmuttschub. Der Schwerpunkt ist bei 26,9 cm vom Froschende, der gefühlte Schwerpunkt liegt in der oberen Hälfte. Der Bogen ist unbespielt und neu. Der Klang ist hell, klar und abgerundet, ein kräftiger, guter univbersell nutzbarer Violinbogen, der zu fast allen Instrumenten gut passt.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte sächsische Geige nach Antonio Stradivari, um 1880
  • 3/4 - Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe, um 1870
  • Feiner deutscher Meisterbogen
  • Kraftvoller Deutscher Geigenbogen von H. R. Pfretzschner
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Moderne Italienische Geige, Luigi Agostinelli, 1953
  • Antike böhmische Geige nach Niccolo Amati, um 1900
  • 7/8 - Damengeige, 7/8 Geige von Schuster & Co., circa 1910
  • Sächsische Geige, 1940'er Jahre, warmer Ton
  • Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1958
  • Französischer Geigenbogen, Charles Louis Bazin Werkstatt (Zertifikat J.F. Raffin)
  • 3/4 - antike französische 3/4 Geige, Modell Breton
  • Silbermontierter Geigenbogen, für K. van der Meer Amsterdam
  • Feiner deutscher Geigenbogen nach Sartory, edel und süss im Ton
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Empfehlenswerte sächsische Geige mit brilliantem, dunklem Klang
  • Markneukirchner Violinbogen, heller, klarer Ton, leicht
  • Antike Klingenthaler Violine, um 1850
  • Deutsche Violine der Gebrüder Wolff, Kreuznach, 1905
  • Feine Englische Violine, 19. Jahrhundert, für Solisten
  • Zeitgenössische Meistergeige, Victor Unsworth, "Ysaye" Guarneri, England
  • 7/8 - Italienische 7/8 Geige, Carlo Melloni, Bologna 1932 (Zertifikat Eric Blot)
  • 7/8 - Michael Reindl, Mittenwalder 7/8 Meistergeige, 1935
  • Italienische Geige, Mailand 1979, Delfi Merlo (Zertifikat Delfi Merlo)