Suche:
corilon violins
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954 - zweiteilige Decke aus Fichte.
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954 - zweiteilige Decke aus Fichte.
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954. Zweiteiliger Ahornboden.
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954. Zweiteiliger Ahornboden.
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954. Zargenansicht.
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954. Zargenansicht.
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954. Geigenschnecke
Bayerische Geige von Max Krauss, Landshut 1954. Geigenschnecke
Inventarnr.: 5037
Herkunft: Landshut
Erbauer: Max Krauss
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1954

Bayerische Geige. Krauss Werkstatt, Landshut 1954

Diese bayerische Geige aus der Werkstatt von Max Krauss wurde 1954 in Landshut gebaut. Max Krauss war wahrscheinlich Sohn des Geigenbauers Herrmann Krauss, ein Schüler Döllings, der sich 1898 zunächst in Erding selbständig machte, um ein Jahr später nach Landshut umzusiedeln und die dortige Krauss Werkstatt zu gründen. Diese Max Krauss Werkstatt Geige folgt ganz der Tradition des Gründers indem das Modell in Anlehnung an das Klotz-Modell mit recht stumpfen Ecken und einer leichten Wölbung des zweiteiligen Bodens gewählt wurde. Der gut erhaltene, glänzende, goldbraune Lack der Geige erscheint in warmen, Goldbrauntönen. Die kleine Schnecke wirkt klar und elegant, der Klang dieses mit nur einigen Lackmängeln getrost neuwertig zu nennenden Instruments ist von besonderer Imposanz: Dunkel, groß und volumenreich, unten sehr groß und rund, in den oberen Bereichen hell und klar. Der Werkstattgründer Herrmann Krauß erhielt für seine hervorragenden Streichinstrumente im Übrigen mehrere Auszeichnungen und Medaillen.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • 3/4 - alte deutsche Geige, kräftig und klar im Klang
  • Antike Mittenwalder Violine, um 1900 - kraftvoller Klang
  • H. R. Pfretzschner Geigenbogen um 1930
  • Französischer 3/4 Geigenbogen. Ary France, Mirecourt
  • Alois Fütterer, Mittenwalder Geige um 1930
  • Qualitätvolle Geige aus Markneukirchen. Kurt Raabs, um 1930
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna - Konzertmeister Auswahl!
  • Ältere Markneukirchner Violine, 1940er Jahre
  • SALE: Antike 3/4 Geige. Für junge Talente, Markneukirchen
  • Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen. Um 1920
  • Cristiano Ferrazzi. Italienische Violine op. 120
  • Deutsche Violine. F. C. Louis Saarbrücken
  • George Adolphe Chanot, Solisten - Geige Nr. 212
  • Französischer Geigenbogen, Jerome Thibouville-Lamy (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Violine aus Klingenthaler, Mitte 19. Jahrhundert um 1850
  • Antike Mittenwalder Geige von Neuner & Hornsteiner
  • Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Sächsische Violine um 1880
  • Deutsche Geige, wahrscheinlich Meinel & Herold
  • Böhmische Löwenkopfgeige, um 1930 - Fiddle und Irish
  • Alte Geige nach Maggini, Markneukirchen
  • Französische Geige. J.T.L., Mirecourt