Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Französische 3/4 Geige von J.T.L.
Französische 3/4 Geige von J.T.L.
French JTL 3/4 violin
French JTL 3/4 violin
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Jerôme Thibouville-Lamy
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: 1930 circa
Klang: Warm, gereift, klar, 4/4

3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, Modell "Grandini"

Dieses äusserts empfehlenswerte Instrument ist eine besonders gut klingende französische 3/4 Violine. Die 3/4 Geige trägt ein Mirecourter "copie de Stradivarius" Etikett, das typische Modell "Grandini" mit derbreiten Phase an der Schnecke und dem schönen einteiligen Boden wurde um 1930 in den Werkstätten des renommierten Jerôme Thibouville-Lamy in Mirecourt handgefertigt. Die Violine wurde gern gespielt und befindet sich in einem nicht nur für ein knapp 90 Jahre altes 3/4 Instrument sehr seltenen, mit wenigen Spielspuren am Lack unbeschädigten Zustand. Der patinierte, orangebraune Lack verleiht der Violine einen wunderbaren Glanz. Die zweiteilige Decke besteht aus hübschem, fein- bis mitteljährigen Fichtenholz, der einteilige Boden aus geflammtem Bergahorn. Mit ihrem kraftvollem, warmen, klaren, ausgereiften und charaktervollen Klang - wie eine Grosse - ist diese besondere 3/4 Geige für Nachwuchstalente geeignet. Die 3/4 Geige wurde wie alle Corilon-Instrumente in unserer Geigenbauwerkstatt aufwändig aufgearbeitet und ist spielbereit.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Christoph Götting, zeitgenössische Elite-Meistergeige
  • Lothar Seifert, kräftiger Meisterbogen, Violine, Silber
  • Englische Meistergeige Nr. 50 von George Hudson
  • Alte Tschechische Violine in italienischem Stil, Böhmen, um 1900
  • NEUE KLANGPROBE: Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • NEUE KLANGPROBE: Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012
  • 3/4 - deutsche Schülergeige, Sachsen, 1950er Jahre
  • Sehr gute Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Nicolò Gagliano, 1762: Feine Neapolitanische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Alte Französische Violine, J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Deutsche Geige von Meinel & Herold, "Künstlervioline Nr. "20", Modell Guarneri
  • Interessante moderne Violine von Beare & Son, Beijing 1995
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Charles Nicolas Bazin: feiner, kraftvoller französischer Cellobogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Eugène Nicolas Sartory, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • Feine Violine, Thir /-Umfeld, um 1750 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feine böhmische Meistergeige nach Guarneri, Schönbach 1920
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235
  • Geige von Karl Höfner, nach Stradivari
  • Prachtvolle französische Violine, François Caussin, Neufchateau um 1850 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995