Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


violin by Simon Kriner, Mittenwald, 1820
violin by Simon Kriner, Mittenwald, 1820
violin by Simon Kriner, Mittenwald, 1820
Simon Kriner, Mittenwald Geige
Simon Kriner, Mittenwald Geige
Violon de Mittenwald, Simon Kriner
Violon de Mittenwald, Simon Kriner
Violino di Mittenwald, Simon Kriner 1820
Violino di Mittenwald, Simon Kriner 1820
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Simon Kriner
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1820
Archiv

Mittenwalder Geige von Simon Kriner, 1820

Simon Kriner (1779-1821) war eine Ausnahmeerscheinung unter den Geigenbauern seiner Zeit: Aus den einfachen Verhältnissen einer Weberfamilie stammend, entwickelte er sich zu einem der besten Meister im Mittenwald des frühen 19. Jahrhunderts. Nach alter Sitte lud er seine Instrumente auf eine Kraxe und zog damit durch Europa, bis nach England, Frankreich und Russland – und gehörte als Teilhaber der „Verlegerfirma“ Baader & Öttel gleichwohl zu den erfolgreichsten Geschäftsleuten. Die hier angebotene Meistergeige ist ein reifes Spätwerk Simon Kriners, ein typisches Mittenwalder Instrument mit großer, mächtiger Schnecke, gefertigt aus edlen Tonhölzern der Region. Mit ihrem stark patinierten, transparent-rotbraunen Lack ist diese Geige eine zauberhafte, seltene historische Erscheinung in sehr gutem, restauriertem Zustand. Ihr kraftvoller, ausgeglichener Klang ist differenziert mit warmen, dunklen Tönen - hell und singend in den oberen Bereichen.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante Meistergeige, wahrscheinlich Prag, Kopie Johann Georg Hellmer
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Interessante antike Tschechische Meistergeige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, Nr. 4908, 1922
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940