Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId1
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Decke
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Decke
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Boden
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Boden
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Zargen
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Zargen
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Schnecke
Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz - Schnecke
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Werkstatt Mathias Klotz
Bodenlänge: 34,8 cm
Jahr: 1988
Klang: Hell, offen
Archiv

Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz

"Matthias Klotz.. Mittenwald Karw. (Karwendel)" ist auf dem Etikett auf der Innenseite des Bodens der 7/8 Geige zu lesen. Offenbar ein Schüler-Instrument aus der Werkstatt des geachteten Mittenwalder Geigenbauers Mathias Klotz, der auch als Lehrer an der Geigenbauschule tätig war. Doch selbst die Angabe des Herstellungsortes wäre nicht nötig gewesen, da die Qualität der handgearbeiteten Mittenwald Geige für sich spricht. Ausgewählte Tonhölzer aus heimischen Wäldern, eine liebevoll modellierte Schnecke, sowie ein transparent goldgelbes Finish sind nur einige Merkmale dieser bayerischen Handarbeit. Makelloser Lack in klassischen goldgelben Farbnuancen bedeckt den nach dem historischen Modell von Klotz gestalteten Klangkörper, der klare, obertonreiche, helle Klänge erzeugt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Geige.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • Historische Französische Violine, Remy, Paris um 1840
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig