Suche:
corilon violins
silbermontierter Cellobogen, Lothar Seifert - Frosch
silbermontierter Cellobogen, Lothar Seifert - Frosch
silbermontierter Cellobogen, Lothar Seifert - Kopf
silbermontierter Cellobogen, Lothar Seifert - Kopf
Inventarnr.: A76
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Lothar Seifert
Bodenlänge: 81.0 g
Jahr: approx. 1980

Lothar Seifert - Feiner silbermontierter Cellobogen

Aus feinem, rotbraunem Fernambukholz fertigte Meister Bogenmacher Lothar Seifert als ein sehr erfahrener Markneukirchener Bogenbauer der Seifert Werkstatt in den 1980er Jahren diesen feinen deutschen Cellobogen, der mit seinem perfekten, mittig liegenden gefühlten Schwerpunkt gut ausgewogen ist und Fehler verzeihend mit seinem grossen, warmen, flüssigen und starken Klang überzeugt. Die feine, runde Stange ist kräftig und mit einem feinen, silbermontierten Ebenholzfrosch mit grossem Pariserauge versehen. Bei einer Länge von 71,3 cm wiegt der Cellobogen 80,8 g, sein gemessener Schwerpunkt liegt bei 25,9 cm inklusive Beinchen. Dieser charaktervolle, sehr feine Meister-Cellobogen verdient unsere besondere Empfehlung.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Cellobogen, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Alte Französische Geige, J.T.L.
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • Deutsche Geige, Modell nach Jakob Stainer, um 1930
  • Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Hübsche Böhmische Geige um 1870
  • 3/4 - sehr gute französische 3/4 Violine
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Moderner Geigenbogen. Hell und strahlend im Ton
  • Zeitgenössiche Meistergeige von Bernd Ellinger, 2018
  • 1/2 - Antike, französische halbe Geige aus Mirecourt
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine. Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Seltene Violine. 19. Jahrhundert Frankreich, Maline, circa 1820
  • Feine italienische Violine aus Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Zeitgenössische Sächsische Meistergeige, Klaus Münzner
  • Englische Geige von Dykes & Sons, London (W.E. Hill & Sons Registraturnummer)
  • Moderne Geige. Beare & Son, Beijing 1995
  • Ungarische Violine Op.13 von Alajos Werner, Budapest, 1910
  • Deutsche Meistergeige. Gebaut von Herbert Schmidt, Gelsenkirchen 1965.
  • Bayerische Geige. Krauss Werkstatt, Landshut 1954
  • Interessante alte Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre