Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Lutherie Masspacher, Geige aus Mirecourt, um 1910 - Vorderansicht
Lutherie Masspacher, Geige aus Mirecourt, um 1910 - Vorderansicht
French violin, Lutherie Masspacher, approx. 1910
French violin, Lutherie Masspacher, approx. 1910
Seitenansicht
Seitenansicht
Schnecke
Schnecke
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Lutherie Masspacher
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1910 circa
Archiv

Französische Geige, Lutherie Masspacher, um 1910

Nach einem bewährten, recht breit ausgeführten Stradivarimodell mit weit ausgreifenden Ecken wurde diese schöne französische Geige in der Lutherie Masspacher gebaut, um 1900-1910 in Mirecourt, dem Zentrum des französischen Geigenbaus. Unter dem transparenten, goldbraun leuchtenden Lack, der auf einem goldgelben Grund aufgetragen wurde, sind die wertvollen Tonhölzer gut erkennbar, die der Geigenbauer für dieses Instrument ausgewählt hat: fein- bis mitteljährige Fichte für die Decke und fein geflammter Ahorn mit hübschen Asymmetrien, aus dem der zweiteilige Boden gearbeitet ist. Seiner eleganten, charaktervollen Erscheinung entspricht die sorgfältig gestochene Schnecke perfekt. Mit wenigen Spielspuren befindet sich die spielfertige Geige in sehr gutem Zustand, durchgesehen und überarbeitet von unserem Geigenbauer. Ihr gereifter, warmer Klang öffnet sich mit guter Resonanz sehr schön nach oben, ist warm, gut abgerundet, reif und klar, mit einem etwas weichen Charakter.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Leon Bernardel, feine fanzösische Meistergeige von 1925
  • SALE: Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, um 1900
  • Böhmische Schülergeige, um 1960/1970
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • SALE: Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
  • SALE: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Deutsche Geige um 1910 mit schönem Klang
  • Prachtvolle französische Violine, François Caussin, Neufchateau um 1850 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • ÜBERARBEITET: Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Nicolò Gagliano, 1762: Feine Neapolitanische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Viola von Ernst Heinrich Roth, 1958
  • 1/2 - Mittenwalder Geige, Sebastian Hornsteiner, 1970
  • 3/4 - kleine, antike Mittenwalder 3/4 Geige, Lager Eugen Gärtner
  • Feine historische Mittenwalder Geige, ca.1790 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Christoph Götting, zeitgenössische Elite-Meistergeige
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • 3/4 - Alte Mittenwalder 3/4 Geige um 1880
  • Große Französische Geige, Nicolas Bertholini, Mirecourt 20. Jahrhundert
  • VERBESSERT: moderne italienische Geige, wahrscheinlich Luigi Mozzani, 1941
  • Mittenwalder Löwenkopfgeige, 19. Jahrhundert
  • Kräftiger deutscher Geigenbogen, Richard Geipel
  • SALE: Chenantais & Le Lyonnais, Nantes, 1933: Geige No. 73
  • Meistergeige No. 89, Paul Beuscher, "special cremone", Paris 1937
  • Violine op.13, Alajos Werner, Budapest, 1910