Suche:
corilon violins
pId3
3/4 – antique French "Compagnon" violin, approx. 1870
3/4 – antique French "Compagnon" violin, approx. 1870
3/4 - feine französische Violine, Rarität
3/4 - feine französische Violine, Rarität
3/4 -  violon taille trois quart francais, depuis 1870, Compagnon
3/4 -  violon taille trois quart francais, depuis 1870, Compagnon
3/4 -  violino francese, 3/4, JTL Compagnon
3/4 -  violino francese, 3/4, JTL Compagnon
Inventarnr.: 4094
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Jerome Thibouville-Lamy
Bodenlänge: 33,4 cm
Jahr: 18570 circa
Klang: Warm, hell, ausgereift

3/4 - antike französische Violine, Rarität

Eine äußerst selten zu findende Geige der Größe 3/4 ist diese französische Violine, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts in den renommierten Werkstätten von Jérôme Thibouville-Lamy (J.T.L.) in Mirecourt gebaut wurde. Sie gehört zur „Compagnon“-Reihe, einer höchst gefragten J.T.L.-Marke, die den bekannten „Médio Fino“-Instrumenten vergleichbar ist. Wie nur sehr wenige Kindergeigen zeigt diese kleine Violine ausgezeichnete französische Handwerkskunst, die an der fein ausgeführten Randeinlage und der mit ästhetischem Gespür gearbeiteten Schnecke erkennbar ist, aber auch an den sicher gewählten, schönen Tonhölzern aus den Vogesen. Der zweiteilige Boden ist markant wie die Maserung der ebenfalls zweiteiligen Decke. Hell-orangeroter Lack und Spuren der Zeit verleihem der Geige ihre antike Erscheinung, ein wunderschönes Instrument in bestem Zustand, geprüft und überarbeitet von unserem Geigenbauer. Warm und hell, gereift ist sein Klang, mit der Reife antiker Geigen.

geigegeige zertificate

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235, gebaut 1924
  • Moderne Markneukirchener Geige, um 1980
  • Antike Französische Geige aus Mirecourt, um 1900
  • Alte Violine nach Stradivari, Braun & Hauser München, um 1900
  • Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Antike französische Geige um 1880, nach J. B. Vuillaume - warmer, großer, süßer Ton
  • 19. Jahrhundert: Französische Violine, um 1880
  • Alte deutsche Violine im Mittenwalder Stil, um 1940
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Johann Georg II Schönfelder: Markneukirchener Meistergeige um 1790
  • Seltene "Ritter-Bratsche", viola alta, um 1910
  • Klanglich hervorragende alte Markneukirchener Geige, um 1940
  • 3/4 - feine französische 3/4 Violine aus Mirecourt, um 1880
  • 5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932
  • 3/4 - hübsche Markneukirchner 3/4 Geige, 1950'er Jahre
  • Bubenreuther Geige, Bernd Dimbarth No. 64
  • 19. Jahrhundert: Antike Französische Violine, Pailliot um 1820
  • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
  • Ernst Heinrich Roth, 1922: Markneukirchen, kraftvolle Meistergeige nach Guarneri
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Violine op.13, Alajos Werner, Budapest, 1910
  • Deutsche Geige, nach Stradivari, für Schüler, 1940er Jahre
  • Meistergeige unbekannter Herkunft, etwa 50 Jahre alt, Galimberti Kopie
  • Alte Markneukirchener Violine nach Guarneri, um 1930, Vogelaugenahorn
  • Gute Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961