Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Rare antique violin with a gentleman's head
Rare antique violin with a gentleman's head
Seltene Violine mit figürlicher Schnecke
Seltene Violine mit figürlicher Schnecke
Violon ancien en modele Duifobruckar
Violon ancien en modele Duifobruckar
Violino antico, modello Tiefenbrucker
Violino antico, modello Tiefenbrucker
Herkunft: Sachsen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,2 cm
Jahr: 1880 circa
Archiv

Seltene Violine mit figürlicher Schnecke

In Anlehnung an das Modell Tiefenbrucker von J .B. Vuillaume, welches im Hause Derazey produziert wurde, ist im späten 19. Jahrhundert diese aussergewöhnliche Geige entstanden, die anstelle der Schnecke von einem sehr gelungen geschnitzten Geistlichenkopf verziert wird. Die ausdrucksvolle Arbeit ist reich an gekonnt ausgeführten Details und scheint gezielt für die unterschiedlichen Perspektiven von Spieler und Publikum gearbeitet zu sein. In ihrer starken, antiken Erscheinung stellt sich die Geige als ein Streichinstrument bester Klangqualität vor, dessen charakteristisch geformte F-Löcher und die flach gehaltene Wölbung des Korpus von einer kundigen Hand gefertigt wurden. Perfekt erhalten und sorgfältig aufgearbeitet von den Geigenbauern in unserer Fachwerkstatt entfaltet diese in der Tat besondere Geige ihren starken und obertonreichen Klang, der dunkel, klar und von hervorragender Resonanz ist.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Schöne, klassische französische Violine von Francois Pillement
  • Deutsche Geige. Stradivarikopie um 1940 von wahr. Meinel & Herold
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Jerome Thibouville-Lamy (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen um 1920
  • Feiner Goldbogen, Johannes S. Finkel
  • Französische Geige, J.T.L., Mirecourt um 1930
  • 1/2 - Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999
  • 3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, "L'incomparable", gebaut 1894
  • 1/2 - antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • 3/4 - Geige von E. L. Gütter. Markneukirchen, ca. 1920
  • Kräftiger Markneukirchner Violinbogen, 1960'er Jahre
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Von Albert Thomä, Markneukirchen
  • Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Guillaume Maline: Seltene Violine, Frankreich circa 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Deutsche Bratsche. Ernst Heinrich Roth, 1958
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Geigenbogen von Joseph Arthur Vigneron „Père“ (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Professioneller Geigenbogen von Carl Albert Nürnberger (Zertifikat Klaus Grünke)