Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


5-Saiter Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Decke
5-Saiter Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Decke
5-saitige Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Boden
5-saitige Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Boden
5-saitige Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Zsrgen
5-saitige Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Zsrgen
5-saitige Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Schnecke
5-saitige Bratsche, Louis Dölling Jr., 1932 - Schnecke
Inventarnr.: 4506
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Louis Dölling Jr.
Bodenlänge: 39,6 cm
Jahr: 1932
Verkauft

5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932

Diese seltene 5 saitige Bratsche, eine Chimäre aus Geige und Bratsche, ist eine hochwertige Meister-Sonderanfertigung aus Markneukirchen, gebaut von Louis Dölling Jr. im Jahre 1932. Die in typischer Markneukirchener Meistertradition nach Antonios Stradivarius Vorlage gebaute Bratsche belegt die gute handwerkliche Qualität des dortigen Geigenbaus auf vielseitige Weise: Gut gewählte Tonhölzer sind unter dem transparenten prangebraunen Lack der 5 Saiter Bratsche wunderschön anzusehen, insbesondere die Flammung des Ahornbodens mt dezenten Antikisierungen ist von guter Qualität. Auch an der effizient doch mit Individualität gearbeiteten Schnecke ist das Spiel der Ahorn-Flammung ausgeprägt. Dass sich diese gute Markneukirchner 5 Saiter Bratsche in perfekt erhaltenem Zustand befindet, kommt aber nicht allein ihrer ästhetischen Erscheinung zugute, sondern auch ihren musikalischen Qualitäten: Mit einer ausgeglichenen, hellen, warmen, charaktervollen und starken Stimme empfiehlt sie sich über alle 5 Saiten als vielseitig brauchbares Instrument.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Bratsche, optional im Warenkorb.

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante moderne Violine von Beare & Son, Beijing 1995
  • Deutsche Geige von Meinel & Herold, "Künstlervioline Nr. "20", Modell Guarneri
  • Antike Sächsische Geige, wahrscheinlich Schuster & Co., nach Jakob Stainer
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feine Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Charles Nicolas Bazin: feiner, kraftvoller französischer Cellobogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Alte französische Violine, Acoulon & Blondelet, 1920er Jahre
  • Feine böhmische Meistergeige nach Guarneri, Schönbach 1920
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235
  • Feine Violine, Thir /-Umfeld, um 1750 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Sehr gute Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Markneukirchner Geigenbogen um 1930, heller, edler Ton
  • Deutscher Penzel Geigenbogen um 1960
  • Leuchtend rote Mittenwalder Violine, um 1960
  • Alte Geige, Sachsen, 1920'er Jahre
  • Deutsche Geige mit klarem, obertonreichem Klang
  • 19. Jahrhundert: Antike Französische Violine, Pailliot um 1820
  • Kräftiger Markneukirchener Cellobogen
  • Sehr feiner Französischer Bratschenbogen, Pierre Testa, Paris (Neubau)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • Feiner Meisterbogen von Hermann Richard Pfretzschner
  • Seltene historische Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776