Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Decke
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Decke
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Boden
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Boden
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Zargen
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Zargen
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Schnecke
Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920 - Schnecke
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,1 cm
Jahr: 1920 circa

Alte Französische Geige nach Gioffredo Cappa, um 1920

Zu den klassischen, wenn auch seltener nachgebauten Geigenmodellen gehört das des angenommenen Amati-Schülers Gioffredo Cappa, das auch der hier angebotenen Geige zugrunde liegt und der nicht bekannten Erbauer-Werkstatt aus Mirecourt sehr gut gelungen ist. Mit seinen runden, akzentuierten Rändern, den ausladenenden Ober- und Unterbügeln, der Holzauswahl und der recht hohen Wölbung lässt das Instrument typische Charakterzüge echter Cappa-Geigen in schöner Ausprägung erkennen. Klein und elegant sind die F-Löcher ausgeführt; der antikisierte, hellbraune Lack mit einigen interessanten Spielspuren rundet die antike Erscheinung der ausgezeichnet erhaltenen Violine perfekt ab. In bestem Einvernehmen mit der italienischen Tradition befindet sich jedoch der warme, dunkle Klang dieser spielfertig hergerichteten Violine, der in seiner Stärke und seinem Reichtum an Volumen dem Ideal Gioffredo Cappas gut entspricht.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike deutsche Geige nach Amati, 1900er Jahre
  • Interessante moderne Violine von Beare & Son, Beijing 1995
  • Deutsche Geige von Meinel & Herold, "Künstlervioline Nr. "20", Modell Guarneri
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feine Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Charles Nicolas Bazin: feiner, kraftvoller französischer Cellobogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feine böhmische Meistergeige nach Guarneri, Schönbach 1920
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235
  • Feine Violine, Thir /-Umfeld, um 1750 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Sehr gute Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Markneukirchner Geigenbogen um 1930, heller, edler Ton
  • Deutscher Penzel Geigenbogen um 1960
  • Leuchtend rote Mittenwalder Violine, um 1960
  • Alte Geige, Sachsen, 1920'er Jahre
  • Deutsche Geige mit klarem, obertonreichem Klang
  • 19. Jahrhundert: Antike Französische Violine, Pailliot um 1820
  • Kräftiger Markneukirchener Cellobogen
  • Sehr feiner Französischer Bratschenbogen, Pierre Testa, Paris (Neubau)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • Feiner Meisterbogen von Hermann Richard Pfretzschner
  • Seltene historische Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776
  • Deutsche Geige, nach französischem Modell um 1910