Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Einteiliger Ahornboden - Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Einteiliger Ahornboden - Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Zargen: Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Zargen: Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Schnecke: Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Schnecke: Zeitgenössiche Meistergeige. Bernd Ellinger, 2018
Herkunft: Rosenheim
Erbauer: Bernd Ellinger
Bodenlänge: 35,6 cm
Jahr: 2018
Archiv

Zeitgenössiche Meistergeige von Bernd Ellinger, 2018

Diese neue Meistervioline ist eine aktuelle Arbeit des Rosenheimer Geigenbauers Bernd Ellinger, der mit diesem sowohl klanglich als auch ästhetisch vollendet gelungenen Guarneri-Nachbau eine hochinteressante Probe seiner Handwerkskunst gibt. In ihrer eigenwilligen Schönheit und technischen Exzellenz ist diese tiefgründige Kopie der berühmten „Lord Wilton“ zugleich eine Verneigung des jungen Meisters vor seinen Lehrern Andreas Augustin und Christoph Götting, die, so unterschiedlich ihre eigenen geigenbauerischen Interessen und Ansätze auch sind, Bernd Ellingers Werk doch gleichermaßen und in harmonischem Miteinander beeinflusst haben. Vollkommen natürlich wirken die feinen, an keiner Stelle übertriebenen Antikisierungen, mit denen Ellinger den Charakter des Instruments auserzählt – mit dem umfangreichen Wortschatz der vielseitigen Techniken, die Andreas Augustin in dieser Disziplin entwickelt und an seinen Schüler weitergegeben hat. Die Anmut des Lackbildes über der kraftvoll leuchtenden, gelben Grundierung unterstreicht die außergewöhnlich schöne Flammung des Ahornbodens, der, dem historischen Vorbild der „Lord Wilton“-Guarneri entsprechend, einteiligt ausgeführt ist, und akzentuiert die edle, von hübschen Asymmetrien belebte Maserung der Mittenwalder Fichte, aus der die Decke besteht. Die Ebenholz-Krönung des Bodenzäpfchens ist ein auffallendes Merkmal der großen Sorgfalt und Liebe zum Detail, die Ellingers Arbeitsweise bestimmen, und die ihre entscheidenden Früchte in den exzellenten Klangeigenschaften dieser Violine tragen. Hier findet er den Weg zum legendären Guarneri-Klang über das Vorbild Christoph Göttings Violinen, dessen Klangsystem – eine Summe seiner mehr als zwei Jahrzehnte währenden Arbeit an den besten Instrumenten der Geigenbaugeschichte bei J. & A. Beare – Bernd Ellinger vier Jahre lang als Göttings Mitarbeiter in Michelmersh und Wiesbaden studieren konnte. So hat er mit der hier angebotenen Geige ein Instrument mit einem – angesichts seiner Jugend – überraschend gereiften Klang geschaffen, der sich wundervoll ausgeglichen über alle Saiten entfaltet, mit reicher Wärme und Größe in den unteren Registern und süßer, strahlender Helle in den oberen.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Geige. Antike sächsische Violine um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Französische Geige, Charles Simonin, um 1860
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Meistervioline aus Bayern, um 1800 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Moderne Bratsche, Markneukirchen
  • Französischer Meisterbogen, ca.1890, Charles Nicolas Bazin (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Mario Gadda: Italienische Geige für Solisten, Mantova 1985 - strahlender Klang
  • NEUE KLANGPROBE: Markneukirchener Meisterbratsche von Jochen Voigt, 1982
  • Feiner und exzellenter Cellobogen. Kopie Eugene Sartory, Markneukirchen, 1910/1920
  • Deutsche Violine von C. A. Götz, 1937
  • Markneukirchener 3/4 Geige, um 1940
  • Markneukirchner Geige mit hellem Klang, um 1930
  • SALE Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Sehr gute Spieleigenschaften
  • Cellobogen von Charles Nicolas Bazin, gebaut um 1905 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Matthias Klotz 1982: Mittenwalder Bratsche
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Italienische Geige, Raffaele Calace e figlio 1929
  • MARMA, Silber-Geigenbogen nach Sartory, um 1920
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Antike sächsische Geige nach Stainer um 1910
  • Elspeth Noble: Englische Geige nach Guarneri, 1991
  • Feine historische Mittenwalder Geige, ca.1790 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990