Suche:
corilon violins
Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
Geige von Loris Lanini, 1927 - Boden
Geige von Loris Lanini, 1927 - Boden
Inventarnr.: A126
Herkunft: Pontedera
Erbauer: Loris Lanini
Bodenlänge: 35,7 cm
Jahr: 1927

Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927

Diese bemerkenswerte italienische Violine dokumentiert als frühe Arbeit von Loris Lanini das hohe Niveau und die überraschende Reife, die dieser Violinist, Geigenbauer und Künstler erreicht hatte. Lanini stammt aus einer Handwerkerfamilie und baute seine erste Geige in der väterlichen Zimmermannswerkstatt, weil er anders kein Instrument für seinen Geigenunterricht bekommen konnte. Wo er anschließend zum liutaio ausgebildet wurde, ist nicht bekannt, doch lässt sein Werk grundlegende Einflüsse der Werkstatt bzw. Schule von Valentino de Zorzi erkennen. Als vielseitig hochbegabter Kreativer wurde Loris Lanini weit über die Grenzen der Toskana hinaus als Maler und Bildhauer bekannt und schuf ein vergleichsweise kleines Werk von 130 Geigen, 8 Bratschen und Celli sowie 2 Kontrabässen. Loris Laninis Instrumente sind hochinteressante Entdeckungen in der Welt des modernen italienischen Geigenbaus, die mit ihren ausnehmend guten Klangeigenschaften und dem fein ausgearbeiteten, persönlichen Modell Laninis überzeugen. So demonstriert er schon bei dieser Geige mit der vollendet gelungenen Randarbeit und Einlage die eindrucksvolle Präzision seines Stils, der in dem schlanken Umriss des Korpus seinen markantesten Ausdruck findet. Der transparente, hellbraune Öllack bedeckt souverän gewählte Tonhölzer hoher Qualität, deren ausgezeichnete Schwingungseigenschaften den unverkennbar italienischen Charakter des großen und strahlenden, über die Jahre gereiften Klanges begründen. Das unbeschädigte, in bestem Zustand erhaltene Instrument wurde von unseren Geigenbauern sorgfältig geprüft und spielfertig hergerichtet; seine Authentizität belegen Laninis signierter Originalzettel und ein Zertifikat der Machold Rare Violins GmbH.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Antike Violine. Adolf Sprenger, Stuttgart
  • SALE Französischer Cellobogen - Joseph Alfred Lamy père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE Italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Französische Violine Nr. 15 von Pierre Claudot, Marseille
  • Markneukirchner Violine von Wilhelm Herwig
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • SALE Italienische Geige von Pierluigi Galetti, Cremona 1999
  • Antike Französische Geige. gebaut um 1880
  • NEUE KLANGPROBE George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • Alte Markneukirchner Violine um 1940. Heller, klarer Ton
  • Englische Geige von Jeffery J. Gilbert, 1906
  • Alte Markneukirchener Geige. Paul Rammig, 1938
  • Alte Geige. Gebaut in Markneukirchen um 1940
  • Antike Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Eugène Cuniot-Hury, französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feines französisches Cello von Collin-Mézin, 1923 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feiner Geigenbogen von Albert Nürnberger, um 1920 (Zertifikat Klaus Grünke)
  • Meistergeige nach Gaetano Chiocchi
  • Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
  • Charles Louis Bazin - Französischer Geigenbogen
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Deutsche Markneukirchener Geige nach Stradivari