Suche:
corilon violins
Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823
Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823
Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823
Inventarnr.: 5529
Herkunft: Toulouse
Erbauer: Joseph Laurent Mast
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1823

Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823

Diese französische Meistervioline von Joseph Laurent Mast lässt die erfahrene Hand eines reifen Meisters in einer selten zu findenden Harmonie bester musikalischer und ästhetischer Eigenschaften erkennen – und präsentiert ihren Erbauer als einen ebenso treuen wie eigenständigen Vertreter der klassischen Mirecourter Geigenbautradition. Ausgebildet bei Didier Nicolas, einem der erfolgreichsten Meister und Unternehmer im Mirecourt der damaligen Zeit, suchte Joseph Laurent Mast seine Zukunft aus unbekannten Gründen nicht in den Vogesen, sondern am Fuß der Pyrenäen, und ließ sich um 1807 in Toulouse nieder. Die hier angebotene Geige entstand fast 15 Jahre nach der Gründung seiner Werkstatt und zieht eine Zwischensumme der Entwicklung ihres Erbauers, der noch weitere 17 Jahre in seiner Wahlheimat leben und arbeiten sollte. Ihre qualitätvollen, interessant gemaserten Tonhölzer lassen sowohl das sensible Gespür Masts bei der Wahl seiner Materialien erkennen als auch, dass er offenkundig über ein wohlsortiertes Lager verfügte, wie es zu einer gut eingeführten Werkstatt gehört. Der einteilige Boden ist eine anspruchsvolle, hervorragend gelungene Arbeit aus hübsch geflammtem Ahorn, in der sich Masts feines Stilempfinden ebenso artikuliert wie in der liebevoll ausgearbeiteten Schnecke. Perfekt und unbeschädigt erhalten zeigt diese Violine zahlreiche Spielspuren guter Musiker, die sie erkennbar oft und für herausfordernde Literatur genutzt haben. Unsere Geigenbauer haben das handsignierte Instrument gründlich durchgesehen und spielfertig hergerichtet, sodass sein ausgesprochen schöner, obertonreicher Klang seine vielfältigen musikalischen Optionen mit klingender Resonanz, Größe und besonderer Wärme in den unteren Bereichen entfalten kann.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Feine Hopf Meistervioline, Klingenthal, um 1800
  • Italienische Geige, Vittorio Mutti, Castiglione 1940 (Zertifikat J.-J. Rampal)
  • Alte Sächsische Geige um 1890
  • Feine, wahrscheinlich Wiener Meistergeige um 1820
  • Moderne Italienische Bratsche, Guido Trotta, Cremona, 1993
  • Luigi Vistoli, italienische Geige gebaut 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Hochwertige tschechische Meistergeige von Ladislav Prokop, 1941
  • SALE Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Antike Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Feine antike Mittenwalder Violine, um 1880
  • Antike Französische Geige. gebaut um 1880
  • Interessante englische Geige von Jeffery James Gilbert, 1886 Nr. 47
  • Deutsche Violine nach Stradivari, Markneukirchen um 1940
  • SALE Feine Barockgeige, im Originalzustand - um 1800
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823
  • Interessante, wahrscheinlich englische Meistergeige. Um 1800
  • SALE Feine italienische Violine aus der Liuteria Luigi Mozzani 1921, No 47
  • SALE Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927 (Zertifikat Machold)
  • SALE Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Meistergeige von Joseph Kantuscher 1973, op. 308
  • Charles Alfred Bazin, französischer Geigenbogen um 1955 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feine italienische Bratsche, Mario Bedocchi 1922 (Zertifikat Eric Blot)
  • Italienische Geige, Romedio Muncher, Cremona 1929