Suche:
corilon violins
Wilhelm Herwig Violine
Wilhelm Herwig Violine
Wilhelm Herwig Violine
Inventarnr.: 5446
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Wilhelm Herwig
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1900 circa
Klang: warm, hell, klar

Markneukirchner Violine von Wilhelm Herwig

Diese schöne, handgearbeitete Geige der Jahrhundertwende stammt aus der Werkstatt des Markneukirchner Geigenbauers Wilhelm Herwig. Das originale, innenliegende Etikett zeigt die Inschrift „Wilhelm Herwig in Markneukirchen“. Die Violine mit eher schmalem Hals wurde nach dem Stradivarimodell gebaut, mit typischem, weich abgerundetem Rand. Der stark patinierte rotbraune Lack über goldgelbem Grund zeigt viele Spielspuren, die den Preis der Geige begründen - das andernfalls bestens erhaltene Instrument wirkt wahrhaftig antik und hochwertig, was in erster Linie der extravaganten Farbgebung und den markanten Gestaltungsmerkmalen zuzuschreiben ist. Mit seinem warmen, klaren, starken und hellen Klang erfüllt diese antike Wilhelm Herwig Geige solide Ansprüche.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Justin Derazey Werkstatt, Französische Violine um 1880
  • SALE Antike Sächsische Violine. Um 1880
  • SALE Markneukirchener Geige mit feinem Randornament, um 1900
  • Jacques-Pierre Thibout: Feine Violine, Paris 1839
  • SALE W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE H. Derazey Werkstatt, französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Feine Meistervioline von Christian Olivier & Paul Bisch Paris 1927
  • 3/4 Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, um 1910
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Zierliche Französische Bratsche, Joseph Nicolas fils, 1849
  • Feine Mittenwalder Geige um 1790: Peter Hornsteiner (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820
  • Nicolò Gagliano, 1762: Feine Solisten Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt
  • Italienische Geige, wahr. Gadda, Ende 20. Jahrhundert
  • Antike Geige aus Mittenwald, 19. Jahrhundert, um 1870
  • Alte, sehr klangvolle Violine aus Sachsen/Böhmen
  • SALE Französischer Cellobogen - Joseph Alfred Lamy père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feiner Cellobogen von Siegfried Finkel, Brienz
  • Feine Italienische Bratsche, Aldo Zani, Cesena
  • Französischer Geigenbogen. Wahrscheinlich Ecole Bazin, um 1910
  • Hessische Meistergeige von Erwin Georg Volkmann, 1975 - Violinistenempfehlung!
  • Englische Geige nach Guarneri, 1991 - Violinisten-Empfehlung!
  • SALE Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
  • Deutsche Geige. "Conservatory violin", 1920er Jahre - Ausnahmeinstrument