Verkauft

SALE Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, 1948

Diese augenscheinlich viel gespielte Mittenwalder Violine von J.A. Baader No. 2805 aus dem Jahre 1948 gehört zu den empfehlenswertesten Instrument in der Preisklasse und überzeugt unmittelbar mit ihrem vorzüglichen, ausgereiften und großen Klang. Das Original-Etikett in ihrem Korpus weist sie als...

Diese augenscheinlich viel gespielte Mittenwalder Violine von J.A. Baader No. 2805 aus dem Jahre 1948 gehört zu den empfehlenswertesten Instrument in der Preisklasse und überzeugt unmittelbar mit ihrem vorzüglichen, ausgereiften und großen Klang. Das Original-Etikett in ihrem Korpus weist sie als Geige aus dem renommierten Hause J. A. Baader aus, das neben dem Unternehmen Neuner & Hornsteiner die bedeutendsten bayerischen Werkstätten dieser Epoche führte. Unverkennbar im traditionellen Mittenwalder Stil gefertigt, bestimmt dünn aufgetragener, glanzvoller goldbrauner Lack mit Patina und zahlreichen Spielspuren versierter Musiker die Erscheinung dieser J.A. Baader Violine, die aus qualitätvollenTonhölzern des Karwendel-Gebirges gebaut wurde. Fichten-Mondholz, geschlagen nach alter Forsttradition, wurde für die Decke verwendet, für den Boden wurde seltener Vogelaugenahorn gewählt. Die Geigenbauer unserer Restaurierungswerkstatt haben der Geige besondere Aufmerksamkeit zuteil werden lassen und sie umfassend überarbeitet, der ihren ausgezeichneten musikalischen Qualitäten angemessen ist. Spielfertig entfaltet sie ihre starke und reife Stimme, die präzise, warm, klar, in den oberen Bereichen hell und süß und von großer Resonanz ist.

Sonderpreis! Originalpreis € 1,990

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Inventar-Nr.
6148
Erbauer
J A Baader
Herkunft
Mittenwald
Jahr
1948
Klang
warm, groß, sehr stark
Bodenlänge
35,9 cm
J.A. Baader Geige aus Mittenwald
J.A. Baader Geige aus Mittenwald - Boden aus Vogelaugenahorn
- Zargen
- Schnecke
- Zettel
Abb. |