Verkauft

Couesnon, Alte französische Geige, Mirecourt um 1910

Diese besonders hübsche und gut erhaltene französische Violine ist ein sehr schön gearbeitetes Instrument aus der lothringenschen Geigenbaustadt Mirecourt. Sie stammt aus dem Hause Couesnon und trägt den entsprechenden Originalzettel. Besondes schön anzusehen ist das Farbspiel der Flammung des einteiligen Ahornbodens und die raffiniert ausgearbeitete, typisch französische Schnecke mit geschwäzten Rändern. Ein herrlich warm wirkender,...

Diese besonders hübsche und gut erhaltene französische Violine ist ein sehr schön gearbeitetes Instrument aus der lothringenschen Geigenbaustadt Mirecourt. Sie stammt aus dem Hause Couesnon und trägt den entsprechenden Originalzettel. Besondes schön anzusehen ist das Farbspiel der Flammung des einteiligen Ahornbodens und die raffiniert ausgearbeitete, typisch französische Schnecke mit geschwäzten Rändern. Ein herrlich warm wirkender, hell-goldbrauner Lack bedeckt die exquisiten Tonhölzer. Sein Glanz betont auf ganz natürliche Weise die feinen Maserungen und die unterschiedlichen Strukturen der verschiedenen Holzarten. Diese empfehlenswerte Couesnon Geige wurde in unserer Geigenbauwerkstatt aufgearbeitet und ist rissfrei gut erhalten - einige gefüllte Kratzer und Retuschen auf der Decke sind im Preis berücksichtigt und beeinträchtigen die Stabilität oder den Klang in keinster Weise. Die Geige erzeugt einen sehr schönen kraftvollen, warmen, gereiften Klang, der für das solistische Spiel geeignet ist.

Alte französische Geige, Couesnon, Mirecourt um 1910
Alte französische Geige, Couesnon, Mirecourt um 1910
Alte französische Geige, Couesnon, Mirecourt um 1910
Alte französische Geige, Couesnon, Mirecourt um 1910
Couesnon, Alte französische Geige, Mirecourt um 1910
Abb. |