Feine Französische Violine von Collin-Mézin, 1950 Nr. 21

Eine feine französische Geige aus dem Hause Collin-Mézin, mit schlankem Hals. Die Geige wurde in Mirecourt in der Mitte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1950 gebaut. Die Geige ist im selten Zustand neuwertig erhalten mit Originalsteg mit Stempel Collin-Mezin und einem handschriftlich numerierten Zettel mit der Modell-Nummer 21. Das Modell ist angemessen gewölbt, mit zweiteiligem Boden. Das Deckenholz ist mitteljährige Fichte, der Boden aus tief und eng geflammtem Ahorn. Diese hübsche Collin-Mezin Geige ist rissfrei bestens erhalten,...

Eine feine französische Geige aus dem Hause Collin-Mézin, mit schlankem Hals. Die Geige wurde in Mirecourt in der Mitte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1950 gebaut. Die Geige ist im selten Zustand neuwertig erhalten mit Originalsteg mit Stempel Collin-Mezin und einem handschriftlich numerierten Zettel mit der Modell-Nummer 21. Das Modell ist angemessen gewölbt, mit zweiteiligem Boden. Das Deckenholz ist mitteljährige Fichte, der Boden aus tief und eng geflammtem Ahorn. Diese hübsche Collin-Mezin Geige ist rissfrei bestens erhalten, fast keine Spielspuren zeigt der reichhaltige orangrebraune Lack. Diese hübsche und ausgesprochen klangvolle Violine begeistert mit ihrem gereiften, warmem und strahlend-offenem Klang, bestens ausgeglichen über die Saiten und Lagen. Die Collin-Mezin fils Geige spricht sehr leicht an und hat einen warmen und gereiftend, endlen, süßen und insgesamt sehr ausgeglichenen Klang. Wie alle unsere Violinen und Bögen inklusive Corilons Inzahlungnahme-Garantie und einem optionalen Zertifikat zur Wert-Bestätigung.

Feine Französische Violine von Collin-Mézin
Feine Französische Violine von Collin-Mézin - Boden aus eng geflammtem Ahorn
Feine Französische Violine von Collin-Mézin - Zargenansicht
Feine Französische Violine von Collin-Mézin - Geigenschnecke
Feine Französische Violine von Collin-Mézin - Geigenzettel
Abb. |