Geige aus Markneukirchen. Handwerkliche Qualitätsarbeit

Mit seiner transparenten, orangebraunen Lackierung, den verspielten Ecken, den kleinen F-Löchern und der feinen Randarbeit wirkt diese schlanke Violine aus Markneukirchen in Sachsen filigran und edel. Die Farbgebung des Lackes harmoniert hervorragend mit dem eleganten Stradivarimodell. Die nahe am...

Mit seiner transparenten, orangebraunen Lackierung, den verspielten Ecken, den kleinen F-Löchern und der feinen Randarbeit wirkt diese schlanke Violine aus Markneukirchen in Sachsen filigran und edel. Die Farbgebung des Lackes harmoniert hervorragend mit dem eleganten Stradivarimodell. Die nahe am italienischen Original gehaltene Wölbung des zweiteiligen Bodens bringt besonders dessen lebendige Flammung zur Geltung. Auch die Auswahl der gleichmäßig gewachsene Fichtendecke zeugen vom Geschmack und den Fähigkeiten des Erbauers. Diese schöne handwerklich gebaute Markneukirchener Geige verfügt über ausgesprochen gute Klanqualitäten; sie spricht spontan an und erzeugt gereifte, resonante, warme und süße Töne. Ein außergewöhnliches Instrument in der Preislage mit viel Potential besonders geeignet für sehr gute und anspruchsvolle Spieler.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

€ 1.990,00 € 2.490,00
Inventar-Nr.
6374
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
circa 1950/1960
Klang
warm, gereift, strahlende höhen
Bodenlänge
36,0 cm
Handwerklich gebaute Qualitätsgeige aus Markneukirchen, um 1930
Geige aus Markneukirchen. Handwerkliche Qualitätsarbeit
Geige aus Markneukirchen. Handwerkliche Qualitätsarbeit
Geige aus Markneukirchen. Handwerkliche Qualitätsarbeit
Abb. |