Alte Geige aus Markneukirchen (Bad Elster), 1972 - Geigenbaumeister Werner Barth

Handwerklich gebaute Geige von Werner Barth (Geigenbaumeister) aus Bad Brambach bei Markneukirchen. Diese etwa 50 Jahre alte Geige ist ihrer eleganten Erscheinung und ihrem klaren, strahlenden, gereiften Klang ein sehr motivierendes Instrument, gebaut nach einem Stradivari-Modell....

Handwerklich gebaute Geige von Werner Barth (Geigenbaumeister) aus Bad Brambach bei Markneukirchen. Diese etwa 50 Jahre alte Geige ist ihrer eleganten Erscheinung und ihrem klaren, strahlenden, gereiften Klang ein sehr motivierendes Instrument, gebaut nach einem Stradivari-Modell. Leuchtender, orange-brauner Lack ziert mit seiner hohen Transparenz die regelmäßig gemaserte Fichte, aus der die Decke gearbeitet wurde, und den erstklassigen, geflammten Ahorn des zweiteiligen Bodens. Die flache Wölbung des Korpus, die prägnante Randarbeit und die markante Schnecke prägen den Stil dieser typischen deutschen Markneukirchener Geige, typisch in der Markneukirchener Tradition des späten 20. Jahrhunderts gebaut, deren heller, gereifter Klang kraftvoll und geeignet für das Orchesterspiel ist. Die unbeschädigte Violine wurde von uns sorgfältig aufgearbeitet und spielfertig gemacht.

Inventar-Nr.
6742
Erbauer
Werner Barth
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
1972
Klang
gereift, klar
Bodenlänge
35,3 cm
Werner Barth Geigenbaumeister
Alte Geige aus Markneukirchen (Bad Elster), 1972 - Geigenbaumeister Werner Barth
Alte Geige aus Markneukirchen (Bad Elster), 1972 - Geigenbaumeister Werner Barth
Alte Geige aus Markneukirchen (Bad Elster), 1972 - Geigenbaumeister Werner Barth
Alte Geige aus Markneukirchen (Bad Elster), 1972 - Geigenbaumeister Werner Barth
Abb. |