Verkauft

Alte Markneukirchener Geige nach Guarneri, um 1920

Nach dem Modell des großen italienischen Meisters Giuseppe Guarneri wurde diese schöne, hervorragend gelungene Geige gebaut, die mit einem entsprechenden Modellzettel versehen ist und die sich durch ihren guten Klang besonders empfiehlt. Sie wurde um das Jahr 1900 in einer Markneukirchner Werkstatt gefertigt. Die besondere Form der Schnecke, die flach gehaltene Ausführung der Wölbung und die gewählten Tonhölzer, auch der helle,...

Nach dem Modell des großen italienischen Meisters Giuseppe Guarneri wurde diese schöne, hervorragend gelungene Geige gebaut, die mit einem entsprechenden Modellzettel versehen ist und die sich durch ihren guten Klang besonders empfiehlt. Sie wurde um das Jahr 1900 in einer Markneukirchner Werkstatt gefertigt. Die besondere Form der Schnecke, die flach gehaltene Ausführung der Wölbung und die gewählten Tonhölzer, auch der helle, gold-orange braune Lack mit seiner besonderen Transparenz sind sehr typisch. Perfekt erhalten und von unserem Geigenbauer sorgfältig überarbeitet und spielfertig gemacht, entfaltet diese hübsche Markneukirchener Geige ihren feinen, erwachsenen Klang, stark, warm und klar verbindet er gute Resonanz mit den dunklen Noten eines gut ausgereiften Tons.

Sächsische Geige nach Guarneri, 1920er Jahre
Alte Markneukirchener Geige nach Guarneri, um 1920
Alte Markneukirchener Geige nach Guarneri, um 1920
Alte Markneukirchener Geige nach Guarneri, um 1920
Abb. |