Mittenwalder Geige, Johann Reiter, Erich Sandner

Diese Mittenwalder Geige mit aussergewöhnlich kraftvollem, gutem Klang wurde wahrscheinlich in der Werkstatt von Erich Sandner, dem Nachfolger des renommierten Meisters Johann Reiter, dessen Etikett sie trägt, gebaut. Für diese Annahme sprechen das Alter und besonders die typische Konsistenz des transparenten, leuchtend orange-braunen Lackes, der das nach Vorbildern Stradivaris gebaute Instrument bedeckt. Auch die fein gearbeitete Randeinlage und die erstklassige Qualität der gewählten Tonhölzer, die der geflammte Bergahorn des...

Diese Mittenwalder Geige mit aussergewöhnlich kraftvollem, gutem Klang wurde wahrscheinlich in der Werkstatt von Erich Sandner, dem Nachfolger des renommierten Meisters Johann Reiter, dessen Etikett sie trägt, gebaut. Für diese Annahme sprechen das Alter und besonders die typische Konsistenz des transparenten, leuchtend orange-braunen Lackes, der das nach Vorbildern Stradivaris gebaute Instrument bedeckt. Auch die fein gearbeitete Randeinlage und die erstklassige Qualität der gewählten Tonhölzer, die der geflammte Bergahorn des einteiligen Bodens eindrucksvoll demonstriert, sind im Werk Sandners gut vorstellbar. Ausgezeichnet gut erhalten und sorgfältig von unseren erfahrenen Geigenbauern aufgearbeitet entfaltet diese spielfertige Geige kraftvoll ihren hellen, klaren und obertonreichen Klang. Hier finden Sie eine Übersicht der heute tätigen Geigenbauer in Mittenwald.

Geige von Johann Reiter / Nachf. Erich Sander, Mittenwald
 - Boden
 - Zargen
- Schnecke
Geigenzettel Johann Reiter Mittenwald
Abb. |