SALE Hübsche sächsische 3/4 Violine, Markneukirchen

Diese in den 1920er Jahren gebaute 3/4 Violine ist ein besonders schönes Instrument aus Sachsen. Der unbekannte Geigenbauer beweist mit seiner Interpretation des Stradivari-Modells und insbesondere durch die Ausführung der flach gehaltenen Wölbung umfangreiche klangliche Erfahrung. Feines ästhetisches Gespür äußert sich in der zarten Randarbeit, den elegant geschnittenen F-Löchern, der Randarbeit und dem glanzvollen, orangebraunen Lack, der das auffallend schöne, regelmäßige Fichtenholz der feinjährigen Decke und den hochwertigen, tief geflammten Ahorn des zweiteiligen Bodens prachtvoll inszeniert. Komplett spielfertig aufgearbeitet bieten wir diese

Diese in den 1920er Jahren gebaute 3/4 Violine ist ein besonders schönes Instrument aus Sachsen. Der unbekannte Geigenbauer beweist mit seiner Interpretation des Stradivari-Modells und insbesondere durch die Ausführung der flach gehaltenen Wölbung umfangreiche klangliche Erfahrung. Feines ästhetisches Gespür äußert sich in der zarten Randarbeit, den elegant geschnittenen F-Löchern, der Randarbeit und dem glanzvollen, orangebraunen Lack, der das auffallend schöne, regelmäßige Fichtenholz der feinjährigen Decke und den hochwertigen, tief geflammten Ahorn des zweiteiligen Bodens prachtvoll inszeniert. Komplett spielfertig aufgearbeitet bieten wir diese gute 3/4 Geige spielfertig an: Warm, offen und brilliant ist der helle Klang dieses klanglich guten 3/4 Instruments. Beachten Sie auch unsere Inzahlungnahmegarantie für bei uns gekaufte Instrumente.

Alte 3/4 Violine aus Markneukirchen - Decke
Alte 3/4 Violine aus Markneukirchen - Boden
Alte 3/4 Violine aus Markneukirchen - Zargen
Alte 3/4 Violine aus Markneukirchen - Schnecke
Abb. |