Verkauft
Sale

Seltene restaurierte Meistervioline um 1780

Diese interessante antike Meistervioline ist eine vorzügliche Wahl für Konzertmeister und Solisten - eine wunderbare, restaurierte Meistergeige aus dem 18. Jahrhundert mit dem gesuchten, gereiften, farbenreichen, obertonreichen und strahlenden Klang. Die Geige wurde nach einem schlanken Modell gebaut, dessen mittelhohe Wölbung und Zargen ein interessantes und...

Diese interessante antike Meistervioline ist eine vorzügliche Wahl für Konzertmeister und Solisten - eine wunderbare, restaurierte Meistergeige aus dem 18. Jahrhundert mit dem gesuchten, gereiften, farbenreichen, obertonreichen und strahlenden Klang. Die Geige wurde nach einem schlanken Modell gebaut, dessen mittelhohe Wölbung und Zargen ein interessantes und reifes Konzept erkennen lassen. Der einerseits verspielte, doch klare und profilierte Stil läßt italienische Einflüsse unmissverständlich erkennen. Ihrem Klangcharakter entspricht die selbstbewusste Erscheinung dieser interessanten Violine ausgezeichnet, die sich in der unkonventionellen Schnitzarbeit der ausdrucksstarken Schnecke artikuliert, die später in Kopie ergänzt wurde. Ein deckender leuchtend gold-orange schimmernder Öllack harmoniert geschmackvoll mit der schönen Maserung der Decke aus erstklassiger Fichte und interessanten Strukturen der feinen, fließenden Flammung des einteiligen Ahornbodens. Nach einer gründlichen Durchsicht in unserer Werkstatt empfehlen wir diese mit Restaurierungen, die den niedrigen Preis begründen, spielfertige Geige anspruchsvollen Musikern, die an einem leistbaren, reinrassigen Streichinstrument aus dem 18. Jahrhundert interessiert sind - auch als Zweit- oder Reise-Konzertinstrument mit vorzüglichem Klang zum Verlieben.

Inventar-Nr.
6185
Jahr
circa 1780
Klang
süß, tragend, farbenreich, resonant, reich an klangfarben
Bodenlänge
35,1 cm
Seltene italienische Violine, wahr. Vincenzo Rastura um 1780
-#2
-#3
-#4
-#5
Abb. |