Meistergeige von Werner Voigt, Markneukirchen, Guarneri Modell

Diese qualitätvolle Violine ist eine außergewöhnlich schöne deutsche Meisterarbeit von Werner Voigt (*1911), der in Markneukirchen und später Stuttgart arbeitete. Die Geige ist im Jahre 1964 als Meisterarbeit nach Guarneri del Gesù im traditionellen Markneukirchner Stil gebaut worden, das Instrument trägt den signierten Originalzettel. Hölzer feinster Qualität sind sehr gut ausgewählt und von höchster Qualität. Die Handarbeit ist erstklassig. Die Decke ist aus mitteljähriger Fichte, der einteilige Boden aus...

Diese qualitätvolle Violine ist eine außergewöhnlich schöne deutsche Meisterarbeit von Werner Voigt (*1911), der in Markneukirchen und später Stuttgart arbeitete. Die Geige ist im Jahre 1964 als Meisterarbeit nach Guarneri del Gesù im traditionellen Markneukirchner Stil gebaut worden, das Instrument trägt den signierten Originalzettel. Hölzer feinster Qualität sind sehr gut ausgewählt und von höchster Qualität. Die Handarbeit ist erstklassig. Die Decke ist aus mitteljähriger Fichte, der einteilige Boden aus geflammtem Bergahorn. Diese Markneukirchener Meistergeige ist unbeschädigt und perfekt erhalten - ihr großer, starker und dominanter Guarneriklang ist klar, offen, ausgereift und durch sein Volumen gestützt. Bitte beachten Sie, daß neue Markneukirchener Meistergeigen in dieser Qualität nicht unter € 8.000 bis € 10.000 zu haben sind.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

€ 5.000,00
Inventar-Nr.
5320
Erbauer
Werner Voigt
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
1964
Klang
starker guarneriton
Bodenlänge
35,4 cm
Meistergeige von Werner Voigt
Werner Voigt Geige - Boden
Werner Voigt Geige Zargen
Werner Voigt Geige Schnecke
Abb. |