Feiner Bratschenbogen von Émile François Ouchard "Père"

Dieser feine Bratschenbogen ist eine reife Arbeit von Émile François Ouchard „Père“, in der sich die Souveränität des Spätwerks dieses bemerkenswerten Meisters in Vollendung artikuliert. Entstanden um 1940 steht dieser Bogen am Anfang des letzten Lebens- und Schaffensjahrzehnts Ouchards, das mit der Trennung von seinem Sohn und Schüler Émile Auguste Ouchard beginnt – die tragische Geschichte zweier begnadeter Künstler, deren Zusammenarbeit und familiäre Beziehung wohl an den unüberbrückbaren Spannungen zwischen starken, komplizierten Persönlichkeiten...

Dieser feine Bratschenbogen ist eine reife Arbeit von Émile François Ouchard „Père“, in der sich die Souveränität des Spätwerks dieses bemerkenswerten Meisters in Vollendung artikuliert. Entstanden um 1940 steht dieser Bogen am Anfang des letzten Lebens- und Schaffensjahrzehnts Ouchards, das mit der Trennung von seinem Sohn und Schüler Émile Auguste Ouchard beginnt – die tragische Geschichte zweier begnadeter Künstler, deren Zusammenarbeit und familiäre Beziehung wohl an den unüberbrückbaren Spannungen zwischen starken, komplizierten Persönlichkeiten gescheitert sind. So ist dieser Bratschenbogen sowohl Zeuge einer menschlichen Tragödie als auch ein Beispiel feinster französischer Bogenbaukunst, dessen runde Stange aus Fernambuk erster Qualität gefertigt wurde. Oberhalb des abgerundeten Ebenholzfrosches mit Pariser Auge ist noch der persönliche Original-Stempel Émile François Ouchards zu erkennen, dem die häufige Nutzung dieses von seinen Vorbesitzern offenkundig hochgeschätzten Bogens zugesetzt hat. Mit seinem leicht zur oberen Hälfte tendierenden, mittigen Schwerpunkt eröffnet dieser gleichwohl perfekt erhaltene Violabogen von Emile Ouchard „Père“ alle Vorzüge eines unverkennbar französischen, großen Bratschenklanges von edlem Charakter und erlaubt dank seiner differenzierten Spielegenschaften präzise Interpretationen anspruchsvoller Literatur.

Verkauft
Inventar-Nr.
B919
Erbauer
Émile François Ouchard
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1940
Klang
warm, groß, französisch, präzise
Gewicht
68,5 g
Feiner Bratschenbogen von Émile François Ouchard "Père"
Emile Ouchard Pere Geigenbogen, fein gearbeiteter Kopf
Abb. |