Instrumente / Bögen: Eugène Nicolas Sartory

Eugène Nicolas Sartory (1871–1946) gilt als der moderne Klassiker des französischen Streichbogenbaus, dessen Werk nicht zuletzt wegen der durchgehend hohen Qualität seiner Arbeiten – die zu den historischen Spitzenleistungen seiner Zunft gehören – bis heute nichts an Strahlkraft und Renommee bei den besten Musikern eingebüßt hat. Eugène Sartorys perfekt ausbalancierten Bögen repräsentieren ein höchst individuelles, von Charles Peccatte und Joseph Alfred Lamy Père beeinflusstes Modell. Darüber hinaus wirkte E. Sartory durch die Impulse, die er hervorragenden Mitarbeitern seiner Werkstatt gab, unter denen international bekannte Meister wie Louis Morizot und Hermann Prell zu finden sind.