3/4 Geige aus Sachsen, 1950er Jahre

Diese 3/4 Geige ist eine robuste alte deutsche Schülergeige für Kinder, sie hat eine Korpuslänge von 33,6 cm und ist in einer der großen sächsischen Violinmanufakturen um 1950 entstanden, wahrscheinlich in Markneukirchen. Das Modell ist nach Antonius Stradivarius. Die Geige wurde aus Massivhölzern...

Diese 3/4 Geige ist eine robuste alte deutsche Schülergeige für Kinder, sie hat eine Korpuslänge von 33,6 cm und ist in einer der großen sächsischen Violinmanufakturen um 1950 entstanden, wahrscheinlich in Markneukirchen. Das Modell ist nach Antonius Stradivarius. Die Geige wurde aus Massivhölzern gebaut, als Deckenholz wurde mitteljährige Fichte, für den zweiteiligen Boden geflammter Bergahorn verwendet. Die Geige ist sehr gut in rissfreiem Zustand erhalten. Das Instrument wurde in unserer Geigenbauwerkstatt umfassend aufgearbeitet und wird im spielfertigen Zustand angeboten. Ein solides 3/4 Instrument, der Klang ist gereift, klar und warm, mit guter Ansprache.

Inventar-Nr.
2530
Herkunft
Sachsen
Jahr
1950 circa
Klang
dunkel, klar, strahlende höhen
Bodenlänge
33,6 cm
Deutsche 3/4 Geige
3/4 Geige aus Sachsen, 1950er Jahre
3/4 Geige aus Sachsen, 1950er Jahre
3/4 Geige aus Sachsen, 1950er Jahre
Abb. |