Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Kopf
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Kopf
Inventarnr.: B899
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: wahrscheinlich J.T.L.
Gewicht: 58,3 g
Jahr: circa 1920
Verkauft

Französischer Geigenbogen - wahrscheinlich J.T.L., um 1920

Aus Mirecourt, wahrscheinlich den Werkstätten des renommierten Hauses J.T.L., das eine eigene Bogenmacherwerkstätte betrieb, stammt dieser gute, spielerisch und klanglich sehr empfehlenswerte französische Geigenbogen, der um 1920 gebaut wurde und sich in guter Erhaltung präsentiert. Seine kräftige, runde Stange wurde aus gutem Fernambuk gefertigt, mit einer höchst gelungenen Stärkenverteilung und einem hübsch gearbeiteten kleinen Kopf. Aktive, gut zu kontrollierende Sprungkraft und eine kräftige Stange, die auch Druck verträgt, zeichnet diesen Bogen aus. Der schmale Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert, mit einem grün-rose schimmerndem Perlmuttschub und hellem Perlmuttauge. Bei einer Gesamtlänge von 74,3 cm liegt der Schwerpunkt des J.T.L. Geigenbogens recht mittig, leicht zur oberen Hälfte, und wird bei 25,5 cm inklusive Beinchen gemessen. Ein sehr guter spielfertiger französischer Bogen bestens empfohlen, der einen hellen, großen, warmen, kräftigen Klang erzeugt.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Geigenbogen, erhältlich im Warenkorb.

1,200.00 €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte, sehr klangvolle Violine aus Sachsen/Böhmen
  • Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Antike Violine. Adolf Sprenger, Stuttgart
  • SALE Französischer Cellobogen - Joseph Alfred Lamy père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE Italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Französische Violine Nr. 15 von Pierre Claudot, Marseille
  • Markneukirchner Violine von Wilhelm Herwig
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • SALE Italienische Geige von Pierluigi Galetti, Cremona 1999
  • Antike Französische Geige. gebaut um 1880
  • NEUE KLANGPROBE George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • Alte Markneukirchner Violine um 1940. Heller, klarer Ton
  • Englische Geige von Jeffery J. Gilbert, 1906
  • Alte Markneukirchener Geige. Paul Rammig, 1938
  • Alte Geige. Gebaut in Markneukirchen um 1940
  • Antike Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Eugène Cuniot-Hury, französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feines französisches Cello von Collin-Mézin, 1923 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feiner Geigenbogen von Albert Nürnberger, um 1920 (Zertifikat Klaus Grünke)
  • Meistergeige nach Gaetano Chiocchi
  • Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
  • Charles Louis Bazin - Französischer Geigenbogen
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton