Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Cellobögen

Erstklassige Cellobögen kaufen: Corilon violins stellt Ihnen eine Selektion antiker deutscher und französischer Cellobögen vor, mit den Eigenschaften, die Ihren individuellen Vorlieben und Klangvorstellungen entsprechen

 Ary France Cellobogen, gebaut in Mirecourt um 1980 - Frosch

Dieser in den 1980er Jahren Mirecourt gebaute französische Cellobogen aus den Ary Wer ...

Inventarnr.: B802
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 78,6 g
Jahr: circa 1980
Preis: 600.00 €

Markneukirchener Cellobogen, um 1920 - Frosch

Dieser kräftige deutsche Cellobogen stammt aus einer nicht bekannten Werkstatt der sä ...

Inventarnr.: B489
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 80,4 g
Jahr: 1960 circa
Preis: 650.00 €

Viola da Gamba Bogen von H. R. Pfretzschner

Ein seltener Gambenbogen aus dem Hause H. R. Pfretzschner. Der Viola da Gamba Bogen ( ...

Inventarnr.: B901
Herkunft: Markneukirchern
Erbauer: H. R. Pfretzschner
Gewicht: 46,3 g
Jahr: Mitte 20. Jahrhundert
Preis: 950.00 €


F. Chalupetzky, Cellobogen um 1940 - Frosch

In der renommierten Dinkelsbühler Werkstatt von Franz Chalupetzky wurde in den 1940er ...

Inventarnr.: B321
Herkunft: Dinkelsbühl
Erbauer: F. Chalupetzky
Gewicht: 82,9 g
Jahr: 1940 circa
Preis: 990.00 €

Feiner Cellobogen, 1920er Jahre - Frosch

Hellbraunes Fernambuk-Holz von erster Qualität wählte ein unbekannter Bogenmacher für ...

Inventarnr.: B432
Herkunft: wahrscheinlich England
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 76,1 g
Jahr: 1920 circa
Preis: 1,600.00 €

Leichter und feiner Englischer Virtuosen- Cellobogen

Sein aktives und doch leicht kontrollierbares Verhalten qualifiziert diesen antiken C ...

Inventarnr.: B582
Herkunft: England
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 70,0 g
Jahr: um 1920
Preis: 1,600.00 €


Cellobogen von Gotthard Schuster - Frosch

Eine hochwertig ausgestattete Arbeit in der Markneukirchener Tradition und in bestem  ...

Inventarnr.: B714
Herkunft: Bubenreuth
Erbauer: Gotthard Schuster
Gewicht: 75,0 g
Jahr: Ende 20. Jahrhundert
Preis: 2,000.00 €

Feiner Cellobogen

Dieser feine deutsche Cellobogen mit Hornfrosch wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gef ...

Inventarnr.: A114
Herkunft: Deutschland
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 82,6 g
Jahr: 1920 circa
Preis: 2,500.00 €

August Rau Cellobogen

August Rau baute diesen feinen Cellobogen Mitte des 20. Jahrhunderts, eine späte Arbe ...

Inventarnr.: A115
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: August Rau
Gewicht: 78,1 g
Jahr: Mitte 20. Jahrhundert
Preis: 2,800.00 €


Siegfried Finkel: Schweizer Cellobogen

Dieser feine, silbermontierte Cellobogen von Siegfried Finkel ist eine Meisterarbeit  ...

Inventarnr.: B912
Herkunft: Brienz
Erbauer: Siegfried Finkel
Gewicht: 80,2 g
Jahr: 20. Jahrhundert
Preis: 3,000.00 €

Prosper Colas Cellobogen
Verkauft

Rund zwanzig Jahre nach seiner Ankunft in Paris baute Prosper Colas diesen leichten,  ...

Inventarnr.: B811
Herkunft: Paris
Erbauer: Prosper Colas
Gewicht: 67,2 g
Jahr: um 1890
Preis: 5,000.00 €

Charles Nicolas Bazin: feiner, kräftiger französischer Cellobogen  - Frosch
Verkauft

Der elegant geschwungene Kopf dieses feinen französischen Cellobogens von Charles Nic ...

Inventarnr.: B796
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Charles Nicolas Bazin
Gewicht: 77,0 g
Jahr: circa 1905
Preis: 8,000.00 €


Louis Gillet, feiner französischer Cellobogen (Zertifikat J.F. Raffin) - Frosch

Die Meisterwerke des französischen Bogenmachers Louis Henri Gillet werden oft mit d ...

Inventarnr.: A23
Herkunft: Paris
Erbauer: Henry Louis Gillet
Gewicht: 84,7
Jahr: circa 1950
Preis: 10,000.00 €

Joseph Alfred Lamy père Cellobogen

Dieser fast neuwertige, exzellent erhaltene Cellobogen, gebaut um 1895, ist eine fein ...

Inventarnr.: B823
Herkunft: Paris
Erbauer: Joseph Alfred Lamy père
Gewicht: 75,6 g
Jahr: circa 1895
Preis: 18,000.00 €


Der Cellobogen fristet in manchem Cellokasten das Dasein eines nebensächlichen Accessoires, dessen Auswahl oft dem verfügbaren Angebot an Cellobögen überlassen bleibt. Doch gerade für Anfänger des Cellospiels geht es aber um nichts geringeres als um die Frage, ob ihr Violoncellobogen zum Hemmschuh, ja zum Feind im Kampf um den ersten guten Cello-Ton wird – oder zum Partner, der das Cello zum Klingen bringt und manchen unvermeidlichen Fehler verzeiht. Deshalb legen wir auch an Cellobögen niedrigerer Preisklassen besonders hohe Maßstäbe an und wählen mit kritischem Blick jenen Bogen für unser Angebot aus, der eine gute Schulung der rechten Hand ermöglicht und maximale Freude am Musizieren verspricht. Über unser Suchfeld können Sie gezielt nach bestimmten Eigenschaften online suchen, indem Sie z. B. „Deutscher Cellobogen“ oder "Französischer Cellobogen" eingeben. Hier geht es weiter zu unserem Ratgeber zu Behandlung und Pflege eines Streichbogens - unsere persönliche Email Beratung hilft Ihnen gern mit den besten Empfehlungen zum Kauf eines Cellobogens. Hochwertige deutsche und französische Cellobögen kaufen: Spielfertig, mit 30 Tagen Rückgaberecht, Inzahlungnahmegarantie, optionalem Zertifikat. Jeder Cellobogen in unserem Katalog wurde fachgerecht aufgearbeitet und geprüft von einem unserer qualifizierten Geigenbauer. Hier sehen Sie einige verkaufte Cellobögen.

Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike 3/4 Violine. Frankreich um 1910
  • Antike Geige. Sachsen, gebaut um 1870 - Violinistenempfehlung!
  • Deutscher 3/4 Geigenbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen
  • Markneukirchener Geige, wahr. Schuster & Co., 1920er Jahre
  • Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Mirecourt - alte französische Geige, um 1940
  • 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Seltene Meistergeige von Leodegar Mayr, Bayerisch Gmain
  • Auguste Sébastien Philippe Bernardel (Bernardel Père): Feine Violine No. 8 (Zertifikat Hieronymus Köstler, Hamma & Co. Stuttgart)
  • Hervorragender französischer Geigenbogen. Um 1910
  • Fabelhafte Geige von Luis Lowendall, Dresden nach Stradivari, um 1880
  • Antike Böhmische Geige, Handarbeit um 1820
  • Pierre Joseph Hel: Feine französische Violine, Lille, 1901
  • Französische Violine, 1920er Jahre. Marke "Imitation italienne"
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • SALE Alte Mittenwalder 3/4 Geige um 1870
  • Mittenwalder Geige, Johann Reiter / Erich Sandner
  • SALE Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937 - Violinistenempfehlung!
  • SALE Feine Wiener Bratsche von Ferdinand Kugler, 1973
  • SALE Edwin Lothar Herrmann: Deutscher Bratschenbogen
  • Italienische Geige, Romedio Muncher, Cremona 1929
  • Antike Mittenwalder Geige. Neuner & Hornsteiner, um 1860
  • Atelier Charles Le Lyonnais, feine Französische Violine, Nantes 1939