Suche:
corilon violins
Viola da Gamba Bogen von H. R. Pfretzschner
Viola da Gamba Bogen von H. R. Pfretzschner
Viola da Gamba Bogen von H. R. Pfretzschner
Gambenbogen von H. R. Pfretzschner, Spitze
Gambenbogen von H. R. Pfretzschner, Spitze
Inventarnr.: B901
Herkunft: Markneukirchern
Erbauer: H. R. Pfretzschner
Bodenlänge: 46,3 g
Jahr: Mitte 20. Jahrhundert
Klang: Klar, hell

Gambenbogen, Viola da Gamba - H. R. Pfretzschner

Ein seltener Gambenbogen aus dem Hause H. R. Pfretzschner. Der Viola da Gamba Bogen (65.2 cm) wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts gebaut. Ein guter Gambenbogen, dessen oktogonale Stange rund, aber von hoher Elastizität ist und mit ihrer gut ausgeprägten Spannkraft ein flüssiges Spiel erlaubt. Der Gambenbogen trägt den Original-Stempel H. R. Pfretzschner und stammt aus den Werkstätten des sächsischen Traditionsunternehmens. Der hier in spielbereitem Zustand angebotene, perfekt erhaltene Gambenbogen Bogen ist hochwertig ausgestattet und überzeugt mit seinem warmen und hellen Klang. Er misst 65,2 cm und hat seinen Schwerpunkt in der oberen Hälfte.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Antike Violine. Adolf Sprenger, Stuttgart
  • SALE Französischer Cellobogen - Joseph Alfred Lamy père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE Italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Französische Violine Nr. 15 von Pierre Claudot, Marseille
  • Markneukirchner Violine von Wilhelm Herwig
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • SALE Italienische Geige von Pierluigi Galetti, Cremona 1999
  • Antike Französische Geige. gebaut um 1880
  • NEUE KLANGPROBE George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • Alte Markneukirchner Violine um 1940. Heller, klarer Ton
  • Englische Geige von Jeffery J. Gilbert, 1906
  • Alte Markneukirchener Geige. Paul Rammig, 1938
  • Alte Geige. Gebaut in Markneukirchen um 1940
  • Antike Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Eugène Cuniot-Hury, französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feines französisches Cello von Collin-Mézin, 1923 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feiner Geigenbogen von Albert Nürnberger, um 1920 (Zertifikat Klaus Grünke)
  • Meistergeige nach Gaetano Chiocchi
  • Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
  • Charles Louis Bazin - Französischer Geigenbogen
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Deutsche Markneukirchener Geige nach Stradivari