Suche:
corilon violins
3/4 Geige aus Markneukirchen
3/4 Geige aus Markneukirchen
3/4 Geige aus Markneukirchen
- Boden
- Boden
- Zargen
- Zargen
- Schnecke
- Schnecke
Inventarnr.: 4889
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 33,7 cm
Jahr: 1950 circa

Alte Markneukirchner 3/4 Geige, 1950'er Jahre

Dieses Instrument ist eine gut klingende, handgearbeitete deutsche 3/4 Geige, gebaut in Markneukirchen in Sachsen und dort in bester Handarbeit um 1950 entstanden. Die 3/4 Geige wurde gern gespielt und ist doch in einem nicht nur für ein 3/4 Instrument selten gut erhaltenem rissfreien Zustand erhalten. Der glanzvolle, transparente Lack ist von einer hellbraunen Farbe über goldgelbem Grund, mit Patina und deutlichen Spielspuren. Diese hübsche 3/4 Geige ist rissfrei, unbeschädigt und perfekt erhalten - sie wurde von unserem Geigenbauer aufwändig aufgearbeitet und spielfertig gemacht. Der Klang ist klar, obertonreich und offen, und bringt Freude beim Üben.

Weiter zu unseren anderen 3/4 Geigen, in der Violinen-Kategorie sehen Sie unsere Auswahl an 4/4 Geigen.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940
  • George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820
  • Geige, in Handarbeit gebaut um 1980
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: feine Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feine süddeutsche Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Eugène Nicolas Sartory, feiner französischer Geigenbogen um 1925  (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Barockbratsche, Josef Klotz Umfeld, um 1800 Mittenwald (Zertifikat Christian Lijsen)
  • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)